Viele Jahrzehnte lang haben Menschen auf bekannten Bühnen weltweit inspirierende lineare Präsentationen gehalten, die ihrem Publikum geholfen haben, sich ermutigt zu fühlen oder Dinge auf eine neue Art zu betrachten (denk nur mal an TED). Dieser Vortragsstil hat auch Einzug in die Büroräume gehalten, allerdings mit deutlich weniger Erfolg. Einstudierte und steife Texte am Arbeitsplatz haben schon zu häufig dazu geführt, dass der Zuhörer Probleme hatte, sein Interesse aufrechtzuerhalten. Und in unserer heutigen Welt der immer kürzer werdenden Aufmerksamkeitsspannen und fordernden Mobilgeräte ist eine scheiternde Präsentation fast zu erwarten.

Die gute Nachricht ist, dass es nicht so sein muss. Mit einem anderen Ansatz können Präsentatoren ihre Vorträge zu Dialogen machen und sie so interaktiv und interessant genug gestalten, die Zuschauer bei der Stange zu halten, während ihre hosentaschengroßen Bildschirme dort bleiben, wo sie hingehören – in ihren Hosentaschen.

Willkommen zu dem, was wir bei Prezi gesprächsartige Präsentation nennen. Dieser wechselseitige Ansatz ermöglicht es Präsentatoren direkt zu den Inhalten zu gehen, die für jedes Publikum am meisten Bedeutung haben und führt zu einem durchweg relevanten und fesselnden Erlebnis von Anfang bis Ende.

Während wir uns weiter auf eine Ära zubewegen, in der die erste Generation, die mit dem Internet aufgewachsen ist, in riesigen Wellen auf den Arbeitsmarkt strömt, sind Verschiebungen in der Kommunikation zunehmend spürbar. Die Menschen wollen Fragen stellen und Einblicke in ihre eigenen Erkenntnisse geben. Sie wollen Probleme lösen und diskutieren. Sie wollen, dass man ihre Meinungen hört und berücksichtigt.

Das gesprächsartige Präsentieren ist selbstverständlich und wird auch bald am Arbeitsplatz selbstverständlich sein. Wir haben mit vielen Nutzern von Prezi gesprochen und herausgefunden, dass sich die Vorteile unseren Ansatz zu nutzen, im täglichen Geschäft auf unterschiedliche Weise bemerkbar machen. Hier sind unsere vier Favoriten:

Es spart Zeit.

Vorbei sind die Tage, an denen man Füllmaterial, wie die gefürchtete „Über uns“-Folie in einer Präsentation nutzte. Wenn du über die Anpassungsfähigkeit verfügst, einen Raum voller Führungskräfte oder potenzieller Kunden zu fragen, was sie an diesem Tag lernen wollen und ihr Feedback nutzt, dich durch die vorbereiteten Informationen zu navigieren, wirst du nur noch das präsentieren, was wirklich gefragt ist.

Dieser stark kozentrierte Ansatz führt zu einer Menge gesparter Zeit, sowohl für das Publikum als auch für dich. Und wie die meisten von uns mittlerweile wissen: Zeit ist Geld.  

Die Präsentation ist immer von Bedeutung.

Eine gesprächsartige Präsentation hat genügend Raum für alle kleinen Details, von denen du immer geträumt hast, aber bindet dich nicht daran, diese auch alle zu teilen. Stattdessen bist du mit ein und derselben Präsentation auf jede Art von Interesse zu jedem Thema vorbereitet.

Nehmen wir an, bei dem Versuch ein höheres Budget für ein bestimmtes Projekt zu erhalten, hast du eine Präsentation für ein paar Kollegen in deiner Firma vorbereitet. Der Plan ist, sie mehrmals an unterschiedlichen Tagen zu halten, um sich den unterschiedlichen Terminplänen der Teammitglieder anzupassen. Aber was ist mit ihren unterschiedlichen Interessen und Bedenken? Diese hängen oftmals mit ihrem jeweiligen Job und ihrer Funktion zusammen, aber niemand möchte sich die Zeit nehmen, die Präsentation jedes Mal umzugestalten, wenn er sie vor einer neuen Person hält.

Mit der gesprächsartigen Präsentation ist das kein Thema mehr. Füge einfach alle benötigten Informationen ein und lasse den Zuhörer entscheiden, was für ihn am wichtigsten ist. Du wirst somit jedes Mal themenbezogen sein, ohne den Stress, die doppelte oder dreifache Arbeit zu haben. (Tipp: Das funktioniert auch bestens für deine Kunden – Erstelle eine Verkaufspräsentation und passe deinen Vortrag an, statt jedes Mal etwas komplett Neues zusammenzubasteln.)

Informationen im Kontext zu zeigen, zeichnet ein klareres Bild.

Hier ist ein verbreitetes Szenario: Es ist Mittagszeit im Büro. Du kannst dich nicht entscheiden, was du essen willst. Du gehst auf einen Online-Kartendienst, gibst deine Arbeitsadresse ein, zoomst rein, um zu sehen, was es Leckeres in deiner Umgebung gibt. Nichts davon sieht neu oder aufregend aus, aber dann erwähnt ein Kollege ein Restaurant, das du noch nicht probiert hast. Du siehst es nicht innerhalb des erhofften Radius, also gibst du den Namen des Restaurants in den Kartendienst ein, um es zu finden und zoomst raus, um zu sehen, wie weit es weg ist. Als Nächstes guckst du, wie lange es dauern würde zu laufen und wie lange du mit einem Taxi bräuchtest.

Eine Mittags-Location in einem Kontext wie diesem zu sehen, macht dich zu einer gut informierten – wenn auch sehr hungrigen – Person. Und einer gut informierten Person kann man vertrauen, die richtige Entscheidung zu treffen. So funktioniert das gesprächsartige Präsentieren und hilft dabei, dem Publikum deine Ideen auf eine unglaublich effektive Art zu vermitteln. Wenn ein Zuschauer verschiedene Ideen vergleichen und gegenüberstellen kann und auch sieht, wie sich selbst die kleinsten Details in die größeren einfügen, hat er ein viel klareres Verständnis vom Gesamtbild.

Am Arbeitsplatz bedeutet dies, dass du eine komplexe Idee präsentieren kannst, ohne Angst haben zu müssen, dass der Zuschauer nicht mehr durchsieht. Beginne mit einem Überblick und gehe dann in die Tiefe, um zu zeigen, was auf fachlicher Ebene entscheidend ist und gehe dann wieder weiter weg, um zu zeigen in welchem Zusammenhang die unterschiedlichen Teile zueinander stehen. Es kann leicht sein, die Informationen, die sich auf die unterste Ebene des Geschäfts beziehen, zu überblicken, aber zu zeigen, in welchem Zusammenhang sie zur höchsten Ebene der Produktivität stehen, kann überzeugender sein denn je. Außerdem ist es doch schön, wenn jedermanns Beteiligung erkennbar ist, oder?
Take advantage of HR tech tools

Visuelles Erzählen ist einprägsamer.

Lass uns an diesem Punkt einmal annehmen, dass du davon überzeugt bist, gesprächsartiges Präsentieren ist genau das Richtige (Juhu!) und du willst loslegen. Bevor du direkt Folien von PowerPoint zu Prezi lädst, ist es wichtig zu wissen, dass es einiger Anpassungen, sowohl in der Art wie du deinen Content angehst als auch in Format und Vortrag bedarf. Denn wie kannst du schließlich erwarten ein erfolgreiches Gespräch zu führen, wenn du zu beschäftig bist, deine Stichworte runterzurattern, die sich – so beeindruckend sie auch sein mögen – höchstwahrscheinlich niemand merken wird?

Wie viele von uns heutzutage wissen, ergänzt visuelles Erzählen gesprächsartiges Präsentieren perfekt. Wir haben zig Studien darüber, weshalb Visuelles in Präsentationen am besten funktioniert, aber der Hauptpunkt ist, dass unser Gehirn einfach dafür gemacht ist. Zwischen 80 und 90% der Informationen, die unser Gehirn verarbeitet, kommen durch die Augen und beinahe unglaubliche zwei Drittel der Hirnaktivitäten sind dem Sehen gewidmet. Mit anderen Worten, wir sind dazu veranlagt, Visuelles zu konsumieren und unsere Gehirne haben für diese Art Information eine beeindruckende Speicherkapazität entwickelt.

Wenn du deine Inhalte in eine gesprächsartige Präsentation umwandelst, überlege dir, was du in schnell verdaulichen Anschauungmaterialien zusammenfassen kannst. Nimm zum Beispiel den prognostizierten Wachstum. Es ist eine regelmäßig geteilte Statistik, aber typischerweise in einem Diagramm präsentiert, mit schnörkeligen Linien, die aus der Ferne schlecht zu erkennen sind. So könnten die Daten mithilfe des visuellen Erzählens aussehen:
Ein Bild wie dieses ist perfekt für einen kartenähnlichen Vortragsstil. Siehst du, wie die Illustrationen das Wachstum vermitteln, ohne dass man auf die tatsächlichen Zahlen gucken muss? Man muss nicht viel überlegen oder rechnen, um zu vergleichen und es lässt sich viel leichter merken, als Diagramme auf einer Achse. Dieses Bild auf dem Bildschirm zu haben, während du mit deinen Kunden plauderst, wird deine Botschaft visuell kommunizieren, während du verbal mit ihnen kommunizierst. Das sind zwei Fliegen mit einer Klappe!

Während das gesprächsartige Präsentieren nicht in jedem Fall der richtige Weg sein wird, wird die Richtung in der sich unsere Welt entwickelt, es in den meisten Fällen zur besten Option machen. Mit einer Kombination aus kartenähnlicher Struktur, bedeutender Bewegung und visuell ansprechendem Inhalt, macht Prezi das Halten einer Präsentation, die wie ein Gespräch funktioniert, einfacher als jemals zuvor.  

Wir bei Prezi sind stolz darauf, eine der vielen Firmen zu sein, die Produktivität ins 21. Jahrhundert bringen und die Ersten zu sein, die Präsentationen als mehr behandeln, als nur eben das. Denn im Geschäftlichen passt man sich immer an und wir glauben du solltest eine Plattform haben, mit der Flexibilität dich zu unterstützen.

Erfahre heute mehr über gesprächsartige Päsentationen, mit der Tour unseres Prezi Business Workshops.
Dieser Artikel wurde von Prezi bereitgestellt. Prezi hilft Unternehmen dabei, einprägsame Präsentationen in allen Ecken der Welt zu halten.
Lade unten das Angebotspaket, für zwei kostenlose Umwandlungen von PowerPoint nach Prezi herunter, mit dem Kauf von 10 Prezi Businesslizenzen – ein Angebot, das mehr als $2000 Wert ist.
Bereit? Starte dein Unternehmen mit einzigartigen Rabatten.
Gib deine E-Mail-Adresse ein, um unser Small-Business-Angebotspaket zu erhalten. Exklusive Deals von Prezi, 99designs und unseren Starter Kit Experten erwarten dich!
Glückspilz! Du hast ein paar sensationelle Angebote abgestaubt.
Lade dein Angebotspaket herunter und nutze es!