Pressemitteilungen

Design erzählt Geschichten und davon viele.
Illustration von Piere d'Arterie
von Piere d'Arterie
Neuigkeiten!
8 Mär 2016 | Berlin
 

Seinen Erfolg feiert das Unternehmen mit neuem Branding, neuem Managing Director für Europa sowie einem neuen Büro in Berlin

Berlin – March 8, 2016 – 99designs, der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign, verzeichnet das erfolgreichste Jahr in seiner Unternehmensgeschichte. Diesen Meilenstein feiert das Unternehmen und stellt ein neues Branding, den neuen Managing Director für Europa sowie seine neuen Räumlichkeiten in Berlin-Kreuzberg vor.

In seinem achten Jahr in Folge konnte der Online-Marktplatz ein zweistelliges Wachstum generieren. Dieses Jahr gelang es 99designs beim Umsatz noch einmal auf über 50 Millionen Euro zuzulegen. Mehr als 10.000 Wettbewerbe werden jeden Monat auf der Plattform ausgeschrieben, seit der Gründung wurden insgesamt über 500.000 Designwünsche erfüllt. Allein das rasant wachsende 1-zu-1-Projekt-Feature, ein Arbeitsbereich, in dem Designer und Kunden direkt zusammenarbeiten, ist im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gewachsen und macht damit 15 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Die Designer-Community verdient über den Marktplatz pro Monat im Durchschnitt 3 Millionen Euro, insgesamt hat das Unternehmen bereits mehr als 125 Millionen Euro an sie ausgezahlt. Damit ist 99designs absoluter Spitzenreiter im Online-Grafikdesign-Markt.

"Mit einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro haben wir 2015 das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte gehabt", freut sich Patrick Llewellyn, Präsident und CEO von 99designs. "Unser Erfolg resultiert aus der zielstrebigen Konzentration darauf, Lösungen für die entscheidenden Herausforderungen des globalen Design-Marktes zu finden. Aufgrund der kontinuierlichen Verbesserung der Qualität unserer Designer-Community und die vielfältigen Tools, die wir ihr an die Hand geben, um mit Kunden in Kontakt zu treten, nutzen immer mehr Premium-Kunden 99designs. Dies wird zu einem wesentlichen Wachstumstreiber im laufenden Jahr und darüber hinaus."

Von zentraler Bedeutung für die positive Geschäftsentwicklung waren auch die globale Expansion sowie die anhaltend starke Performance in den Kernmärkten. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben mehr als 20.000 Unternehmen und Start-ups ihr Branding und Bildmaterial über 99designs erstellen lassen und so dazu bei-getragen, zu einem der wichtigsten Märkte für das Unternehmen zu avancieren.

Um diesem großen Erfolg Rechnung zu tragen, wurde die Plattform einem umfassenden Rebranding unterzogen, das die Unternehmensentwicklung von seinen Anfängen, als Anlaufstelle für schnelle und kostengünstige Logos für Start-ups, bis zu einem weltweit agierenden On-Demand-Marktplatz für anspruchsvolles Design reflektiert.

Patrick Llewellyn wird in Berlin persönlich den neuen Unternehmens-Look präsentieren und Marcos Gutiérrez, den neuen Managing Director für Europa, bei 99designs offiziell willkommen heißen: "Ich freue mich schon sehr darauf, ihn bei unserer Launch-Party am 17. März in unserem neuen Büro im lebhaften Bergmannkiez vorzustellen“, sagt Llewellyn. Er führt aus: „Startups sind Marcos’ Leidenschaft. Wobei das Online-Marketing und der Markenaufbau zu seinen Lieblingsdisziplinen gehören. Sein Verständnis für die unterschiedlichen europäischen Länder und Märkte gepaart mit seinen Agentur-, Unternehmens- und Startup-Erfahrungen machen ihn zur perfekten Besetzung für die Leitung unseres internationalen Teams.“

Und auch Gutiérrez fiebert seiner neuen Position entgegen: „Ich bin fasziniert von der Idee, jedem zu jeder Zeit von jedem Ort der Welt Designleistungen zugänglich zu machen. Das Internet hat das Leben von Millionen von Menschen insofern verändert, als dass es ihnen ermöglicht, von jedem Platz dieser Erde zu arbeiten. Marktplätze wie 99designs unterstützen diese außergewöhnliche Lebensform, indem sie die Menschen miteinander vernetzen.“ Er ergänzt: „Die Art und Weise wie klein- und mittelständische Unternehmer mit Designern zusammenarbeiten, haben wir bereits verändert. In diesem Jahr konzentrieren wir uns nun darauf, wie große Agenturen mit den Designbedürfnissen ihrer Kunden umgehen und werden die bisherigen ‚Spielregeln’ neu schreiben.“

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen — der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in über 500.000 Design-Wettbewerben über 125 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

15 Apr 2015 | San Francisco // Berlin

Strategische Beteiligung öffnet das Tor zum asiatischen Markt

Rob Solomon von Accel im Aufsichtsrat des weltweit führenden Anbieters für Logo-Design

SAN FRANCISCO // BERLIN – 15. April 2015 – 99designs, der weltweit größte Online-Marktplatz für Graphikdesign, erhält in einer Series B-Finanzierungsrunde eine strategische Beteiligung von 10 Millionen Dollar. Geführt wurde das Investment von Recruit Strategic Partners, der im Silicon Valley ansässigen Venture-Capital-Tochter der japanischen Recruit Holdings Co. Ltd. Auch Accel Partners, der Hauptinvestor der Series A-Finanzierungsrunde in 2011, hat erneut in 99designs investiert und Rob Solomon in den Aufsichtsrat des Design-Marktplatzes entsandt.

Entsprechend dem 99designs CEO Patrick Llewellyn soll die Beteiligung dazu genutzt werden, die internationale Expansionsstrategie weiter voranzutreiben. Insbesondere in Japan und anderen Teilen Asiens soll das Wachstum ausgebaut werden. Dort gehört Recruit zu den Wachstumstreibern hinsichtlich Informationsdiensten und Dienstleistungen rund um Matching-Services.

„Wir wussten, dass wir für den Eintritt in den asiatischen Markt den richtigen Partner brauchen”, erklärt Llewellyn. „Ebenso wie wir ist Recruit davon überzeugt, dass Crowdsourcing und Marktplätze wichtige Bestandteile der zukünftigen Gestaltung der Arbeit sind, welche die Menschen dabei unterstützen, ihre Chancen und Fähigkeiten zu entdecken. Diese Mission treiben wir bereits seit 2008 sehr erfolgreich für Grafikdesigner auf der ganzen Welt voran, indem wir sie mit jungen Unternehmen zusammenbringen.”

Recruit Strategic Partners (RSP) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Recruit, einer Holding mit Sitz in Japan, die einen der ersten Marktplätze für Stellenangebote gegründet hat. Mittlerweile betreibt Recruit weltweit Matching-Plattformen in den unterschiedlichsten Branchen, wie Personal, Reisen, gewerbliche Immobilien, Hochzeiten und Essen.

„Die Investition in 99designs zahlt auf unser Ziel ein, Recruit zur Nummer eins für globales Matching in den verschiedensten Bereichen aufzubauen”, sagt Akihiko Okamoto, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer bei Recruit Strategic Partners. „99designs hat über 350.000 Unternehmen bei ihrem Corporate Design unterstützt und inzwischen mehr als 100 Millionen Euro an Designer auf der ganzen Welt ausgezahlt. Mit der Finanzierung unterstützen wir das Team bei der Verbreitung der Plattform in Asien und darüber hinaus.”

Die Teilnahme von Accel an dieser Finanzierungsrunde signalisiert die nachhaltige Unterstützung der strategischen Wachstumsentscheidungen von 99designs. Die Erweiterung des Aufsichtsrates um Rob Solomon, Venture Partner bei Accel Partners, unterstreicht die fortwährenden Bemühungen von 99designs, eine starke, globale Online-Marke aufzubauen. Bevor Solomon zu Accel kam, war er Vorstandsvorsitzender und COO bei Groupon, wo er dafür sorgte, dass es zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen überhaupt wurde.

„Seit der ersten Investition von Accel Partners vor vier Jahren, habe ich die Expansion von 99designs beobachtet und konnte verfolgen, wie sich der Pionier im Bereich Design-Wettbewerbe zu einem breit aufgestellten und pulsierenden Marktplatz, der Designer mit klein- und mittelständischen Unternehmen zusammenbringt, entwickelt hat”, sagt Solomon. „Als Aufsichtsratsmitglied freue ich mich sehr darauf, das Unternehmen in seiner nächsten Wachstumsphase zu unterstützen.”

Über Recruit Holdings

Recruit Holdings wurde 1960 gegründet und zählt zu einem der führenden Informations- und Personaldienstleister Japans. Das Unternehmen bietet den Nutzern neue Möglichkeiten durch Informationen in den Bereichen Arbeit, Erziehung, Wohnungen, Heirat, Reisen, Restaurants, Beauty, Auto, Hobbies und Lifestyle. Recruit hat inzwischen mehr als 30.000 Mitarbeiter in Asien und Nordamerika.

Recruit Strategic Partners, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Recruit, ist eine Venture Capital Gesellschaft mit Sitz im Silicon Valley, die in innovative Unternehmen in den USA investiert. Die Weitergabe ihrer tiefgreifenden Branchenkenntnisse an ihre Investments ist ein integraler Bestandteil aller Finanzierungen. Recruit Strategic Partners kooperiert dafür mit führenden amerikanischen Beteiligungsgesellschaften.

Über Accel Partners

Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Accel kann eine Vielzahl von Partnerschaften mit Unternehmern und Management Teams vorweisen, mit dem Ziel Unternehmen auf Weltniveau hervorzubringen. Accel hat dazu beigetragen, mehr als 300 erfolgreiche Technologie-Unternehmen aufzubauen, wie zum Beispiel AdMob, AirWatch, Atlassian, Braintree, Campaign Monitor, Cloudera, Couchbase, Dropbox, Etsy, Facebook, Fusion-IO, Groupon, Hootsuite, Kayak, Lookout, MoPub, Nimble Storage, Opower, OzForex, QlikTech, Qualtrics, Real Networks, Riverbed, Rovio, SeatGeek, Spotify, Squarespace, SuperCell, Trulia und VSCO.

Über 99designs

99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen — der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr als 350.000 Design-Wettbewerben über 100 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

14 Mär 2015 | Berlin // Hamburg // San Francisco

99designs, der weltgrößte Marktplatz für Grafikdesign und Jimdo, einer der international führenden Webseiten-Baukästen, geben heute ihre strategische Partnerschaft bekannt: Ab sofort können sich Selbstständige und kleine Unternehmen über eine Design- und Webseiten-Lösung aus einem Guss freuen. Durch die Partnerschaft machen 99designs und Jimdo den perfekt designten Webseiten- und Markenauftritt für jeden bezahlbar und schnell zugänglich.

“Mehrere Hunderttausend Logos für Unternehmen und Selbstständige sind weltweit bereits dank 99designs entstanden”, so Patrick Llewellyn, Geschäftsführer von 99designs. “Mit der steigenden Bedeutung von Design und Branding für junge Unternehmen entwickeln sich natürlich auch die Bedürfnisse unserer Kunden immer weiter – dank der Kooperation mit Jimdo können wir nun noch mehr Menschen eine rundum vollständige Design-Lösung bieten.”

Der Zusammenschluss von 99designs und Jimdo macht es noch einfacher für Menschen rund um den Globus, ihr Unternehmen schnell im gewünschten Design an den Start zu bringen – und das ganz ohne aufwändigen Vergleich und lange Briefing-Prozesse für verschiedene Designer. Logo- und Webseiten-Design kommt nun aus einem Guss, und das von dem 99designs-Profi der Wahl. Für 419 € erhält der Kunde in weniger als zwei Wochen ein professionell designtes Logo sowie eine dazu passende für Desktop und mobile Geräte optimierte Webseite, mit der der Kunde sofort durchstarten und nach Belieben weitere Inhalte ganz leicht selbst hinzufügen kann.

“99designs und wir glauben, dass großartige Design- und Web-Lösungen nicht nur Menschen und Unternehmen mit großen Budgets vorbehalten sein sollten.”, erklärt Jimdo-Mitgründer Matthias Henze. “Durch unsere Partnerschaft statten wir die Kunden mit einem günstigen und professionellen Markenauftritt und der passenden Webseite aus, die sie selbst jederzeit aktualisieren und weiterentwickeln können. So haben die Kunden nicht nur einen guten Start, sondern mit der Netzpräsenz auch gleich einen Ort, an dem sie ihr Geschäft dauerhaft zum Wachsen bringen können.”

Durch die Partnerschaft mit 99designs erhalten die Kunden zu ihrem Logo die passende Webseite, die sie dann ganz ohne Computerkenntnisse selber aktualisieren können.

In vier einfachen Schritten zum gelungenen Markenauftritt

  1. Kunden starten in der 99designs Community einen Wettbewerb für Logo & Webseite
  2. Der Kunde beantwortet einige Fragen rund um Unternehmen und gewünschten Style – daraus ergibt sich das Briefing für die Designer
  3. Innerhalb von zwei Wochen erstellen mehrere Dutzend Designer Vorschläge, von denen der Kunde sich schließlich seine Favoriten aussuchen kann, die in die weitere Abstimmung gehen
  4. Schließlich entscheidet sich der Kunde für seinen Logo-Favoriten und erhält von demselben Designer eine dazu passend designte Jimdo-Webseite. Diese kann der Kunde anschließend ganz einfach selbst aktualisieren – ohne spezielle Vorkenntnisse.

Das Webseite & Logo Startpaket für 419 € enthält:

  • Logo-Design
  • Dazu passende Webseite
  • Wunsch-Domain
  • Ein Jahr kostenloses Hosting

Über 99designs

99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen — der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr als 350.000 Design-Wettbewerben über 84 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design. Mehr Informationen finden Sie unter www.99designs.de.

Über Jimdo

Jimdo wurde im Februar 2007 von Christian Springub, Fridtjof Detzner und Matthias Henze gegründet. Die drei Jungunternehmer entwickelten einen für jedermann geeigneten kostenlosen Webseiten-Baukasten. Ohne Vorkenntnisse und in wenigen Schritten lässt sich die eigene Online-Präsenz erstellen – inklusive Funktionen wie Blog, Bildergalerien, YouTube-Videos uvm. Sogar ein eigener Online-Shop lässt sich per Klick einrichten. Jimdo gibt es in neun Sprachversionen – über 12 Millionen Webseiten wurden weltweit bereits mit Jimdo erstellt. Mehr Informationen finden Sie unter www.jimdo.com.

24 Sep 2014 | Berlin

Berlin, 25.09.2014

99designs feiert Rekordwachstum – Deutschland ist wachstumsstärkster Markt

  • Nutzung des Online-Design-Marktplatzes hat in den letzten beiden Jahren je um 80 Prozent gesteigert
  • Über 25 Prozent der 850.000 registrierten Designer kommen aus Deutschland und Europa
  • Weltweit wurden bereits 65 Millionen Euro an die Designer-Community ausgezahlt
  • Es wird erwartet, dass die Designer-Community Anfang 2015 die Millionen-Marke knackt
  • Alle drei Sekunden wird auf dem Marktplatz ein neuer Entwurf eingestellt

99designs, der weltweit führende Online-Marktplatz für Grafikdesign, verzeichnet in Deutschland Rekordwerte bei der Nachfrage von Start-ups und klein- und mittelständischen Unternehmen (KMUs) nach Grafikdesign. Weltweit wurden bisher 333.000 Design-Projekte in Kategorien wie Logo Design, Webdesign, Mobile App Design und Visitenkarten Design auf 99designs durchgeführt.

Deutschland hat sich für den australisch-stämmigen Marktplatz neben den USA als wichtigster Wachstumsmarkt etabliert. Dies unterstreicht auch die Verdopplung des Berliner Teams. Zwei Jahre nach dem Start der deutschsprachigen Version verzeichnet Deutschland ein jährliches Wachstum von 80 Prozent – sowohl auf Kundenseite als auch bei den teilnehmenden Designern.

„Wir sind begeistert über die Entwicklung des deutschsprachigen Marktes. Für uns hat sich die Übernahme des Berliner Start-ups 12designer in 2012 als sehr gute Entscheidung erwiesen. Diesen positiven Trend möchten wir aufrechterhalten und auch in 2015 weiterhin stark in Deutschland investieren.“, sagt Patrick Llewellyn, CEO von 99designs.

Eva Missling, General Manager Europe von 99designs, freut sich über das Wachstum der Designer-Community: „Unsere internationale Designer-Community umfasst mittlerweile über 850.000 Designer, wovon 25 Prozent aus Deutschland und Europa kommen.“ Zum kommenden Jahreswechsel wird erwartet, dass eine Million Designer registriert sein werden. Die aktive Community bietet weltweit alle 3 Sekunden den Kunden individuelle Design-Entwürfe an. Im letzten Monat wurden 1,7 Millionen Euro an die Kreativen ausgezahlt.

About 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen — der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr als 333.000 Design-Wettbewerbe über 65 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design. Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

9 Sep 2013 | Berlin/San Francisco

Berlin/San Francisco, 10.09.2013 – Der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign, 99designs, geht heute in Österreich an den Start. Der Launch einer eigenen Landesversion, mit entsprechendem Kundenservice, soll dazu beitragen, das Produkt nachhaltig zu positionieren.

„In den letzten Jahren hat die Anzahl der Start-ups in Österreich rasant zugenommen. Das Land nimmt im europäischen Raum mit seiner Gründungsdynamik einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Wir wollen diese Entwicklung nutzen, denn wo viele Unternehmen gegründet werden, besteht auch eine große Designnachfrage“, erklärt Eva Missling, General Manager Europe von 99designs, den Launch in Österreich.

Unternehmen und Start-ups, die ein neues Logo, ein Design für eine Webseite oder App benötigen, haben ab sofort die Möglichkeit, diesen Bedarf in Form eines Wettbewerbs auf http://99designs.at auszuschreiben. Crowdsourcing heißt das Zauberwort, um das es bei dem Marktplatz geht: Weltweit können sich die Community-Grafiker auf die Ausschreibung bewerben. Das Ergebnis ist eine große Vielfalt von Design-Vorschlägen, aus denen das Unternehmen sich seinen Wunsch-Entwurf auswählt.

Insbesondere jungen Unternehmern, die zum Zeitpunkt ihrer Gründung noch nicht auf ein etabliertes Netzwerk zurückgreifen können, wird mit dem Marktplatz der Zugang zu professionellen Designern ermöglicht. Dieser Kontakt lässt sich langfristig aufrecht erhalten und bei einem späteren, erneuten Bedarf wieder aufnehmen. Dafür nutzt ein Unternehmen einfach die 1-zu-1-Projekt-Funktion, arbeitet mit einem ausgewählten Designer zusammen und lässt die Crowd außen vor. Aber auch das speziell für Agenturen entwickelte Pro Tool bietet mit seiner erhöhten Privatsphäre dieser Zielgruppe eine komfortable Nutzung des Marktplatzes.

Patrick Llewellyn, Vorstand und CEO von 99designs, über die Unternehmensausrichtung: „Unser Ziel ist es, der Full Service Anbieter für Grafikdesign zu werden. Daher entwickeln wir unser Angebot kontinuierlich weiter, um unsere Leistungen optimal auf die Ansprüche der Nutzer ausrichten zu können.“

99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign. Über 240.000 Designer stellen ihre Kreativität in monatlich über 7.000 Wettbewerben - so viel wie auf keiner vergleichbaren Plattform - unter Beweis.

À l’occasion de sa première bougie européenne et française, 99designs innove une nouvelle fois et lance son site en responsive design.

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Er verbindet Unternehmen auf der Suche nach Design-Arbeiten mit mehr als 240.000 Grafik-Designern aus der ganzen Welt. Mit 99designs können Unternehmen schnell und kostengünstig Design-Wettbewerbe ausschreiben, um dann von verschiedenen Grafikdesignern Vorschläge z.B. zu einem Logo oder Webdesign zu erhalten. Swiftly ist das neueste Produkt von 99designs, über das Unternehmen kleinere Design-Aufgaben schnell und ohne Aufwand erledigen lassen können. Mitgründer von 99designs sind Mark Harbottle und Matt Mickiewicz (SitePoint, Flippa). Das Unternehmen wird unterstützt durch Accel Partners und die Business Angels Michael Dearing (eBay, Harrison Metal), Dave Goldberg (Survey Monkey), Stewart Butterfield (Flickr, Tiny Speck) und Anthony Casalena (Squarespace).

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter 99designs.de.

Pressekontakt
Maren Fliegner
Tel. +49 30 23 45 66 75
presse@99designs.de

Media contact (Worldwide)
Lauren Gard, 99designs
1-510-246-1366
lauren.gard@99designs.com

9 Sep 2013 | Berlin/San Francisco

Berlin/San Francisco, 10.09.2013 – Gerade mal ein Jahr ist es her, dass 99designs, der weltweit größte Marktplatz für Grafikdesign, mit der Übernahme von 12designer zur Eroberung des so wichtigen deutschen wie auch europäischen Marktes ansetzte. Neben dem Launch zusätzlicher Sprachversionen in Frankreich, Italien, Spanien und den Niederlanden ist es gelungen, das Wachstumsziel in Deutschland zu erreichen.

War 12designer 2012 noch der Marktplatz, an den deutsche Unternehmen sich in Designangelegenheiten gewandt haben, so hat Eva Missling, General Manager Europe von 99designs und Gründerin von 12designer, es mit ihrem Team geschafft, den Erfolg ihres eigenen Produktes zu übertreffen: Mit einer Wachstumsrate von 250 Prozent ist 99designs führender Anbieter in Deutschland.

Eva Missling über das Unternehmenswachstum: „Durch die Gründung von 12designer war ich bereits mit den Besonderheiten des deutschen Marktes vertraut und konnte dieses Wissen in den Launch von 99designs.de mit einbringen. Diese Erfahrungen haben die positive Entwicklung begünstigt und dazu beigetragen, dass auch der Roll-Out in weitere Länder zügig gelingen konnte, sodass wir mit 99designs heute erwartungsvoll in Österreich und der Schweiz starten.“ Das Europa-Team besteht inzwischen aus zwölf Mitarbeitern, die den Ausbau des Marktplatzes mitgestalten. So gingen neben weiteren Neuerungen das speziell für Agenturen aufgesetzte Pro Tool, ein Designerverzeichnis wie auch die 1-zu-1-Projekte, die Unternehmern und Designern eine direkte Zusammenarbeit ermöglichen, live.

Pünktlich zum Einjährigen präsentiert sich der Designallrounder in neuem Gewandt. Mit seinem überarbeiteten Layout unterstreicht das Unternehmen, worum es auf dem Marktplatz geht: Design. Ausgewählte Arbeiten auf der Startseite zeigen, mit welchen Ergebnissen die 150.000 Kunden des Marktplatzes rechnen dürfen, wenn sie einen Wettbewerb ausschreiben - die grafische Bandbreite der Community reicht von Logo über Illustration hin zu Web- und App-Design. Das responsive Design der Plattform berücksichtigt die stark gestiegene mobile Nutzung des Internets. Egal, ob man mit dem Smartphone, einem Tablet oder Computer auf http://99designs.de zugreift, die Webseite passt sich den Anforderungen verschiedener Endgeräte an.

„Nach wie vor werden in Deutschland die meisten Wettbewerbe zum Corporate Design ausgeschrieben. Doch die Nachfrage nach App-Designs und mobilen Webseiten nimmt kontinuierlich zu. Als Design-Marktplatz ist es für uns besonders wichtig, den veränderten Nutzungsgewohnheiten gerecht zu werden und so Unternehmen beispielhaft zu demonstrieren, wie die Umwandlung ihrer klassischen Webseite in eine mobile Version aussehen könnte“, erklärt Patrick Llewellyn, Vorstand und CEO von 99designs, den Relaunch.

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Er verbindet Unternehmen auf der Suche nach Design-Arbeiten mit mehr als 240.000 Grafik-Designern aus der ganzen Welt. Mit 99designs können Unternehmen schnell und kostengünstig Design-Wettbewerbe ausschreiben, um dann von verschiedenen Grafikdesignern Vorschläge z.B. zu einem Logo oder Webdesign zu erhalten. Swiftly ist das neueste Produkt von 99designs, über das Unternehmen kleinere Design-Aufgaben schnell und ohne Aufwand erledigen lassen können. Mitgründer von 99designs sind Mark Harbottle und Matt Mickiewicz (SitePoint, Flippa). Das Unternehmen wird unterstützt durch Accel Partners und die Business Angels Michael Dearing (eBay, Harrison Metal), Dave Goldberg (Survey Monkey), Stewart Butterfield (Flickr, Tiny Speck) und Anthony Casalena (Squarespace).

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter http://99designs.de.

Pressekontakt
Maren Fliegner
Tel. +49 30 23 45 66 75
E-Mail: presse@99designs.de

Media contact (Worldwide)
Lauren Gard, 99designs
+1 510 246 1366
E-Mail: lauren.gard@99designs.com

5 Sep 2012 | San Franscisco, Melbourne, Berlin

San Franscisco, Melbourne, Berlin, 6. September 2012 – 99designs, der weltweit größte Grafikdesign-Marktplatz, stellt heute die deutsche Version seiner Website 99designs.de vor. Einen Monat nach der Übernahme des Berliner Pendants 12designer und der Einrichtung seiner europäischen Präsenz in Berlin, ist dies das erste nicht-englischsprachige Angebot des amerikanischen Unternehmens.

Landesspezifische Services: Fundament für Expansion
Patrick Llewellyn, CEO von 99designs, sieht die Einführung als einen wichtigen Meilenstein in der Firmengeschichte: „Die deutsche Website ist die logische Konsequenz unserer internationalen Expansion. Unser Berliner Team arbeitete eng mit den Produkt- und Entwicklungsteams in San Francisco zusammen, um den deutschsprachigen Kunden und Designern eine benutzerfreundliche Website in ihrer Landessprache zu bieten. Dies ist ein bedeutender Schritt im Zuge unserer Bemühungen, Service vor Ort in einem unserer wichtigsten Märkte zu ermöglichen."

Deutschland ist der größte nicht-englischsprachige und insgesamt fünftgrößte Markt von 99designs, der zudem zu den am schnellsten wachsenden gehört. Gleichzeitig dient er nun aus Ausgangspunkt für die weiteren Aktivitäten des Unternehmens auf dem europäischen Markt. Das Team in Berlin bietet dabei sowohl Kunden als auch Designern per Telefon, Chat und E-Mail umfangreichen Support.

„Aufträge für deutsche Designer werden zunehmen.“
Eva Missling, General Manager Europa für 99designs und Gründerin von 12designer, ist sich sicher: „Durch die Kombination aus der Stärke des weltweit führenden Grafik-Design-Marktplatzes mit den Vorteilen deutschsprachiger Inhalte und Ansprechpartner vor Ort, erwarten wir einen Anstieg der Aufträge für unsere Designer in Deutschland.“ Gleichzeitig stellt Missling weitere Aktivitäten von 99designs auf dem europäischen Markt in Aussicht. „Dies ist die erste von mehreren landesspezifischen Websites und wir freuen uns auf weitere Launches in Europa in den kommenden Monaten.“

Seit seiner Gründung 2008 hat 99designs mehr als 160.000 Grafik-Design-Wettbewerbe für kleine Unternehmen, Startups und andere Organisationen auf der ganzen Welt ausgeschrieben. Im gleichen Zeitraum hat das Unternehmen 40 Millionen Dollar an seine Community aus weltweit 80.000 Grafikern ausgezahlt.

Kooperation mit Jimdo bringt Nutzern weitere Vorteile
In Verbindung mit der Einführung der deutschen Website gibt 99designs seine erste Partnerschaft in Deutschland bekannt. Mit Jimdo und deren Website-Baukasten-Tool plant 99designs die gemeinsame Entwicklung von Angeboten und Services. Jimdo, ein Hamburger Startup, ist international präsent und hat bereits zur Erstellung von mehr als sechs Millionen Websites in elf Sprachversionen beigetragen. So profitieren Unternehmen, aber auch Designer, von den Services beider Anbieter um schnell und kostengünstig individuell gestaltete Internetpräsenzen zu entwickeln.

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Er verbindet Unternehmen auf der Suche nach Design-Arbeiten mit mehr als 180.000 Grafikdesignern aus der ganzen Welt. Mit 99designs können Unternehmen schnell und kostengünstig Design-Wettbewerbe ausschreiben, um dann von verschiedenen Grafikdesignern Vorschläge z.B. zu einem Logo oder einem Webdesign zu erhalten. Mitgründer von 99designs sind Mark Harbottle und Matt Mickiewicz (SitePoint, Flippa). Das Unternehmen wird unterstützt durch Accel Partners und die Business Angels Michael Dearing (eBay, Harrison Metal), Dave Goldberg (Survey Monkey), Stewart Butterfield (Flickr, Tiny Speck) und Anthony Casalena (Squarespace).

Im August setzte 99designs mit der Akquisition des deutschen Pendants 12designer (www.12designer.com) ein Zeichen für die internationale Expansion des Unternehmens. Berlin ist damit nicht nur die erste nicht-englisch-sprachige Niederlassung, sondern gleichzeitig der Ausgangpunkt für die Bearbeitung des europäischen Marktes. Eva Missling, die Gründerin und Geschäftsführerin von 12designer, führt die Europa-Geschäfte von 99designs.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter 99designs.de.

Pressekontakt: Julia Kaiser, Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42 A

D-80331 München

Tel.: +49 (0)89-211 871-42

E-Mail: jk@schwartzpr.de

Web: www.schwartzpr.de

10 Okt 2011 | San Francisco/Melbourne

October 11, 2011 – Today, 99designs, 99,999th design contest by establishing a $99,999 fund for design students. Since 2008, 99designs has pioneered the crowdsourced graphic design market by helping designers and small businesses around the world work together and build lasting relationships.

"It has been an exhilarating ride to 99,999 contests," said Mark Harbottle, co-founder of 99designs. "What better way to celebrate than by offering additional support to design students across the globe as they acquire the skills they need to build their careers."

99designs will award 1,010 x $99 bonus payments to students on top of every contest prize won, until the $99,999 cash pool runs out.

Every month over $1.2 million dollars is paid out to designers in the 99designs community as a result of design work commissioned by small businesses from around the world. In just over three years 99designs has:

  • Built a community of over 125,000 designers in over 192 countries
  • Paid a total of $25 million to its designers
  • Uploaded a new design to the site every 6 seconds
  • Placed over 13,000 logos available for customization and sale in its logo store
  • Launched 99,999 design contests to date

"In the past year alone we've more than doubled our contest volume and made it significantly easier and more valuable for small businesses and designers alike to use our service. We also secured investment from leading Silicon Valley venture capital firm Accel Partners. This investment has enabled us to accelerate our growth and launch localized editions of our site in key markets," said Patrick Llewellyn, CEO of 99designs. "I want to thank our community of talented designers, the myriad of small businesses who use the service and our amazing team in Australia and San Francisco -- we couldn't have done it without you. Here's to the next 99,999 contests!"

99designs connects small businesses needing custom design work such as logos and websites to a global community of over 125,000 designers. Businesses benefit from engaging with multiple designers simultaneously making it easier to build the right relationship while designers are exposed to upwards of 1,200 new client opportunities at any given time and can showcase their work on a level playing field.

For more information about the Design Student Fund please see: http://99designs.com/designers

Contact:
Lauren Gard
510-246-1366
lauren.gard@99designs.com