Wie Sie die richtige Logofarbe auswählen

Entdecken Sie die Psychologie hinter den Farben und nutzen Sie unser exklusives Tool, um die beste Logofarbe für Ihr Business zu wählen. Machen Sie sich bereit für steigende Kundenzahlen und höhere Umsätze!
logo color visual
Sie lieben Rot. Selbst Ihre Smartphone-Hülle ist rot. In Sachen Kaugummi kommen für Sie nur Big Red infrage. Also sollte auch Ihr Logo rot sein, oder? Nicht so schnell...
 
Jede Farbe hat eine spezifische Bedeutung und eine Persönlichkeit. Die Auswahl der Logofarbe ist daher von essenzieller Bedeutung für Ihr Business.
 
Deshalb haben unsere Designexperten über 14.000 Logos analysiert und herausgefunden, mit welchen Farben Ihr Business unter Garantie durchstarten wird (Ja, hier geht es tatsächlich um wissenschaftliche Erkenntnisse).

Auf geht's, wir finden die perfekte Logofarbe für Sie!

Wie funktionieren Farben?

Farben finden sich überall und ob Sie sich dessen bewusst sind oder nicht, sorgt jede Farbe für eine emotionale Erfahrung. Grün und Blau wirken zum Beispiel beruhigend, Gelb steht hingegen für Lebendigkeit (und Appetit).
 
Wer die Psychologie der Farben versteht, dem fällt auch die Auswahl der passenden Markenfarben als Entrepreneur oder Designer leicht. Durch die richtige Farbwahl weiß Ihre Zielgruppe sofort, mit wem sie es zu tun hat. Wer sich allerdings für die falschen Farben entscheidet, kann seine Kunden auch abschrecken.
 
Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Farbwahl bei den folgenden drei Verpackungsdesigns:
Jede Farbe spricht eine andere Konsumentengruppe an. Grün steht für Natürlichkeit und Wohlbefinden, Braun gehört eher zu den natürlichen Farben und symbolisiert Stabilität (und ist ganz nebenbei auch die Farbe des Kaffees). Blau wiederum ist entspannend, steht jedoch auch für Verlässlichkeit. 

Erfolgreiche Unternehmen nutzen die Bedeutung und Psychologie der Farben, um die Markenerfahrung Ihrer Konsumenten zu beeinflussen.

Welche Farbe passt am besten zu Ihnen?

Ebenso wie eine Farbe hat auch Ihre Marke ihren ganz eigenen Charakter. Konsumenten orientieren sich häufig an Unternehmen und Produkten, die ihre eigene Persönlichkeit widerspiegeln. Wer seine Markenpersönlichkeit definiert, hilft seinen Kunden bei der Kaufentscheidung und schärft zudem seine Zielgruppe.

Wie also ist Ihre Markenpersönlichkeit? Am besten (und einfachsten) starten Sie mit den folgenden sechs Fragen:

  • Identität: Ist meine Marke eher männlich, weiblich oder unisex? 
  • Darstellung: Ist meine Marke verspielt oder seriös?
  • Positionierung: Ist meine Marke luxuriös oder erschwinglich?
  • Zeit: Ist meine Marke modern oder klassisch?
  • Alter: Ist meine Marke jugendlich oder erwachsen? 
  • Energie: Ist meine Marke laut oder zurückhaltend? 
Ihre primäre Logofarbe ist Rot, das universelle Zeichen für Spannung, Leidenschaft und Appetit. Denken Sie an Stoppschilder, aufgeregte Bullen und Fast-Food-Ketten. Sie wollen auffallen und verspielt, jugendlich oder modern sein? Dann ist Rot genau die richtige Farbe für Sie!

Wenn Sie sich für eine rote Farbrichtung entscheiden, empfiehlt Pantone die Verwendung der Farbe "Cherry Tomato", um mit der diesjährigen Palette im Trend zu bleiben. Cherry Tomato ist ein kräftiger Rotton, dessen vitaler Charakter mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck bei Ihrer Zielgruppe hinterlässt.
Ihre primäre Logofarbe ist Orange. Orange ist belebend, verspielt und eine gute Mischung aus Rot (Wärme) und Gelb (Freude). Wählen Sie Orange, wenn Sie aus der Masse hervorstechen wollen. Diese Farbe kommt seltener zum Einsatz als Rot, ist aber ebenso lebendig.

Pantone empfiehlt die Farbe "Flame Orange" in der diesjährigen Palette. Wenn Sie sich für Flame Orange als zentrale Farbe Ihrer Designs entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie sie mit vielen neutralen Farben ausbalancieren, um die Wirkung des finalen Designs nicht zu überanstrengen.
Ihre primäre Logofarbe ist Gelb, sie steht für Offenheit und Freundlichkeit. Gelb strahlt einfach Freude aus (denken Sie nur an Sonnenblumen oder Smileys). Mit einem gelben Logo wird Ihre Marke erschwinglich erscheinen und jugendliche Energie ausstrahlen.

In diesem Jahr hat sich "Blazing Yellow" für die Pantone-Palette qualifiziert. Verwenden Sie diesen Farbton in Ihrem Design, um dem Trend einen Schritt voraus zu sein, und begegnen Sie Ihrer Zielgruppe mit Herzlichkeit.
Ihre primäre Logofarbe ist Grün, die ultimative Wahl in Sachen Vielseitigkeit. Grün ist nicht direkt mit speziellen Charaktereigenschaften verbunden, bietet dafür jedoch starke kulturelle Assoziationen. Diese Farbe wird mit Natur, Wachstum, Wiedergeburt und in den Vereinigten Staaten natürlich mit Geld und Wohlstand assoziiert. Grün ist also genau die richtige Farbe für Ihr Finanz- oder Grünpflege-Unternehmen.

Der diesjährige Pantone-Farbton Lime Green ist etwas anders. Der leuchtende Limettenton ist ein wenig kesser, ein wenig heller und noch ein wenig leuchtender als traditionellere Grüntöne – was wiederum für einen spaßigen, jugendlichen Dreh sorgt, den dezentere Varianten nicht zu bieten haben.
Ihre primäre Logofarbe ist Blau, die Königin der Farben. Blau wird in mehr als der Hälfte aller Logos verwendet, weil die Farbe Intelligenz, Vertrauenswürdigkeit und Reife symbolisiert. Technologie-Unternehmen und große Konzerne verwenden häufig Blau aufgrund von Assoziationen wie Standhaftigkeit und Sicherheit. Mit einem blauen Logo werden Sie garantiert ernst genommen.

Pantone hat nicht nur einen, sondern zwei Blautöne für die diesjährige Palette ausgewählt. "Dazzling Blue" ist ein klassisches dunkles Blau, das Sie in jedes Design egal welcher Branche einarbeiten können. Gleichzeitig erzeugt sein Geschwisterfarbton "Hawaiian Ocean", ein strahlendes Türkis, Bilder von Wasser und Meer und passt so am besten zu Marken, die mit Ruhe und Gelassenheit assoziiert werden wollen.
Ihre primäre Logofarbe ist Lila, eine tolle Mischung aus leidenschaftlichem Rot und gelassenem Blau. Mit einem lilafarbenen Logo erscheint Ihr Unternehmen luxuriös, modern und erfahren zugleich. Darüber hinaus bringt Lila auch immer einen Schuss Weiblichkeit ins eigene Branding.

Pantone führt F"uchsia Purple" in der diesjährigen Palette auf. Es handelt sich mehr um einen Pink- als um einen Lilaton, da er aber ein so leuchtender Farbton ist, kann er ebensolche Gefühle von Begeisterung und Leidenschaft hervorrufen, wie ein Rotton. Verwenden Sie Fuchsia Purple in Ihrem Design, um die Grenzen von Lila, Pink und Rot verschwimmen zu lassen.
Ihre primäre Logofarbe ist Pink, eine Farbe, die für Romantik und Weiblichkeit steht, gleichzeitig aber auch sehr vielseitig ist. Von Millenial Pink bis Neon Magenta–mit einem pinken Logo verpassen Sie Ihrer Marke einen modernen, jugendlichen, luxuriösen Look.

Pantone führt "Fuchsia Purple" in der diesjährigen Palette auf, wenngleich es sich um einen eher rötlichen Pinkton handelt. Da dieses Pink hell ist und so nah an Rot, würde diese freche Farbwahl in jedem Retail-Design eine starke Wirkung entfalten. Verwenden Sie "Fuchsia Purple" in Ihrem Design, um die Grenzen von Lila, Pink und Rot verschwimmen zu lassen.
Lassen Sie Ihre Marke robust, maskulin oder seriös erscheinen. Braun wird nicht häufig als Logofarbe verwendet – so können Sie sich ganz einfach von der Masse abheben.
Schwarz ist das neue Schwarz. Sie wollen schick, modern und luxuriös auftreten? Dann ist Schwarz genau die richtige Farbe für Sie. Sie wollen sparsam und bezahlbar wirken? In diesem Fall sollten Sie sich von der "schwarzen Seite der Macht" lieber fernhalten.
Die Abwesenheit von Farbe. Weiß erscheint jugendlich und sparsam. Die vielseitige Farbe kann von nahezu jeder Marke verwendet werden. Als neutrale Farbe kann Weiß auch als Akzentfarbe verwendet werden.
Nicht ganz dunkel, nicht ganz hell. Grau wird häufig mit Reife, Klasse und Seriosität in Verbindung gebracht. Je dunkler der Grauton, desto mysteriöser wird Ihre Marke erscheinen. Je heller der Grauton, desto zugänglicher erscheint auch die Marke.
Sie haben Ihre Logofarbe? Super! Wir empfehlen Ihnen, diese Farbe als Hauptfarbe in Ihrem Logo zu verwenden. So kommt Ihre Markenpersönlichkeit optimal zur Geltung.

Aber keine Sorge: Natürlich müssen Sie sich nicht auf eine Farbe beschränken. Indem Sie eine Hauptfarbe und zwei oder drei Akzentfarben wählen, können Sie zusätzliche Eigenschaften Ihrer Marke hervorheben. Vertreibt Ihr Unternehmen zudem mehrere Produktlinien, sind zusätzliche Farben eine tolle Möglichkeit, um zwischen diesen Linien zu unterscheiden.

Wenn Sie nach weiteren Optionen suchen, können Sie übrigens auch Ihre primäre Logofarbe in das Adobe Farbrad-Tool eingeben und zusätzliche Farben aus sechs unterschiedlichen Paletten wählen. 

Welche Farben passen zu Ihrer Industrie?

Nun, da Sie ein Gefühl für die Farben Ihrer Markenpersönlichkeit bekommen haben, werfen wir einen Blick auf die passenden Farben für Ihre Industrie.

Viele Industrien bevorzugen bestimmte Farben. Technologie-Unternehmen bevorzugen Blau, der Einzelhandel setzt vermehrt auf Rot und die Landwirtschaft auf Grün. Sie können also entweder mit der Masse gehen oder Ihre eigene Farbauswahl treffen.
 
Sie wollen mehr Details für Ihre spezifische Industrie? Hier geht's lang:

Buchhaltung | Landwirtschaft | | RechtswesenGesundheitswesen | Marketing & PR | Real Immobilienwirtschaft | Einzelhandel | Technologie

Regenbogenfarben? Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl

Eigentlich ist es ganz einfach: Die beste Logofarbe für Ihr Unternehmen passt zu Ihrer Marke. Zumeist erreichen Sie das, indem Sie die Psychologie der Farben nutzen. Unser Farb-o-mat liefert Ihnen die beste Expertenmeinung zu Ihrer Logofarbe.

Wenn Sie einen Blick auf Ihre Logofarbe werfen und nicht das Gefühl haben, dass diese bereits zu Ihrem Unternehmen passt, sollten Sie auf Ihr Bauchgefühl hören. Wenn Sie schon immer eines rotes Logo wollten – dann holen Sie sich ein rotes Logo! Behalten Sie dabei nur die Emotionen im Blick, die Ihre Kunden mit Ihrem Business verbinden sollen.

Holen Sie sich jetzt Ihr Logodesign!

Ihr Email-Eingang braucht ein bisschen Farbe
Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie die besten Tipps, Trends und Ressourcen zum Thema Design.

Darüber hinaus werden wir Ihnen gelegentlich Marketing-Emails und passende Rabattaktionen zusenden (von denen Sie sich natürlich jederzeit abmelden können).
Die besten Tipps zum Thema Design in Ihren Posteingang
Einfach anklicken, lesen und immer auf dem neuesten Stand sein. So bringen Sie Ihr Business ganz nebenbei voran.