Video-Marketing boomt! Manchmal ist ein geistreicher Facebook-Status oder niedlicher Instagram Boomerang einfach nicht genug, um deine Marke zu bewerben. Um dein Marketing aufzubessern, musst du Video-Content produzieren und wir sind hier, um dir von allen Videoarten zu erzählen, die dir dabei helfen.

illustration of group of people looking at different types of videos
Bei der Planung deiner Video-Marketingstrategie ist die Wahl der richtigen Videoart essenziell. Illustration von Vladanland.

Videos fesseln die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe länger als jedes andere Werbemedium. Das Produzieren von Videos in professioneller Qualität ist nicht nur wichtig, weil es dein Unternehmen auf dynamischere Art promoten kann, sondern auch, weil du deine Marke an Orten bewerben kannst, wo Bilder und Text nicht hinkommen – beispielsweise ein Werbeblock auf YouTube.

Videoproduktion ist eine Menge Arbeit, aber zahlt sich absolut aus, sobald du das fertige Produkt hast. Bevor du loslegst überlege dir, welche Art Video du machen willst. Hier sind die 10 Videoarten, die du erfolgreich in deiner Video-Marketingstrategie nutzen kannst:

1. Der Werbespot
2. Das Explainer-Video
3. Die Produktdemonstration
4. Das Unternehmenskultur-Video
5. Das Hinter-den-Kulissen-Video
6. Das Testimonial-Video
7. Das Mitarbeiterportrait-Video
8. Die Webserie
9. Die gebrandete Mini-Doku
10. Der gebrandete Kurzfilm

Der Werbespot

Die klassischste Art von Video, die du produzieren kannst, ist die 15- oder 30-Sekunden-Werbung, allgemein bekannt als „Werbespot“. Der Inhalt eines Spots kann stark variieren, abhängig von deiner Marke und der Geschichte, die du erzählen willst.Der Zweck eines Spots besteht schlicht darin, dass er im Grunde überall gezeigt werden kann. Du kannst diese Videos im TV als Werbung zeigen, vor YouTube-Videos oder auch bevor die Trailer im Kino anfangen.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt bei dieser Videoart darin, ihn so zu gestalten, dass er die Leute sofort fesselt und deine Geschichte kurz und knapp innerhalb der relativ kurzen Laufzeit erzählt.

Zusätzlich eignet sich ein 15-30 Sekunden langes Video perfekt zum Teilen auf Facebook und Instagram. Die nicht zu lange, aber auch nicht zu kurze Laufzeit trifft genau den Sweet Spot der sozialen Medien. Und die Chancen stehen gut, dass du dein Video in den sozialen Medien teilst, statt einen Werbeplatz bei einem Fernsehender zu buchen.

Spots gibt es schon seit Jahrzehnten und (obwohl immer weniger Menschen fernsehen) sie werden die vorherrschende Werbeform der kommenden Jahrzehnte bleiben. 

Das Explainer-Video

Wenn dein Unternehmen einen Service oder ein Produkt anbietet, welches man nicht auf Anhieb versteht, könnte ein Explainer-Video auf deiner Homepage genau das sein, was du brauchst. Diese Art von Video enthält in der Regel Animationen mit einem Voiceover und erklärt dem Publikum, was dein Unternehmen zu bieten hat.

Explainer-Videos müssen nicht animiert sein. Zeitraffer-Illustrationen, eine Live-Aufnahme oder ein anderer visueller Weg, um deine Geschichte zu erzählen, funktionieren auch. 

Die Produktdemonstration

Der Zweck einer Videodemonstration besteht darin, deiner Zielgruppe dein Produkt oder deine Dienstleistung zu zeigen. Es unterscheidet sich von einem Explainer-Video insofern, dass du nicht erklärst, wie das Produkt funktioniert, sondern stattdessen zeigst, was es kann und welche Vorteile es hat.

Produktdemonstrationen enthalten typischerweise einen charismatischen Moderator, der leidenschaftlich über das Produkt spricht, aber auch animierte Videos funktionieren gut. Habe keine Angst davor, kreativ zu sein! Einige der besten Produktdemonstrationen zeigen die Marke auf lächerlich übertriebene Weise, wie bei diesem wahnsinnigen Zoomobjektiv von Canon. 

Das Unternehmenskultur-Video

Unternehmenskultur-Videos haben zwei einzigartige Zwecke. Erstens heben sie den Ethos deines Unternehmens hervor. Hier geht es nicht darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen, sondern deine Marke als Ganzes zu vermarkten.

Zweitens eignen sie sich hervorragend dazu, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Manchmal musst du deine Marke nicht bei neuen Kunden bewerben, sondern bei potenziellen, neuen Mitarbeitern. Dies kann essenziell für das Wachstum deines Unternehmens sein. Einer der besten Wege, dies zu tun, besteht darin, deine leidenschaftlichsten Mitarbeiter zu filmen. 

Das Hinter-den-Kulissen-Video

Wenn hinter Entwicklung, Herstellung oder Vertrieb deines Produkts ein interessanter Prozess steckt, zeige ihn! Dein Publikum wird es lieben, das handwerkliche Geschick zu sehen, das in dem steckt, was du machst.

Dies ist besonders toll für Handwerker jeder Art. Zeige, wie du jedes einzelne Produkt von Hand fertigst oder wie du deine Zutaten beschaffst. Je mehr du deine Kunden in diesen Prozess involvieren kannst, umso mehr wird ihnen an deinem Produkt oder deiner Dienstleistung liegen. 

Das Testimonial-Video

Ein toller Weg, um neue Kunden zu gewinnen, ist, bestehende Kunden für dich werben zu lassen. Wenn potenzielle Kunden sehen, wie enthusiastisch und leidenschaftlich deine bestehenden Kunden sind, werden sie wahrscheinlich davon ausgehen, dasselbe Erlebnis zu haben.

Lasse einen bestehenden Kunden vor der Kamera davon schwärmen, wie sehr er auf dein Produkt oder Service schwört. Zeige diesen Kunden dabei, wie er das Produkt verwendet oder eine riesige Geschichte darüber erzählt, wie er es ohne dich nicht geschafft hätte. So werden Kunden auf deine Marke gespannt sein. Und wenn du deine besten Kunden in dein Video einbeziehst, ist das natürlich der perfekte Weg, um ihnen zu zeigen, wie sehr du sie schätzt! 

 Das Mitarbeiterportrait-Video

Anstatt die Führungskräfte deines Unternehmens mit einem Foto und einem kurzen Text auf deiner Website zu zeigen, können kurze Videoportraits dabei helfen, deine Zielgruppe auf der menschlichsten aller Ebenen an dein Unternehmen zu binden.

Diese Videoart zeigt Herz und Seele deines Unternehmens, indem es abbildet, dass die „Leute an der Spitze“ nicht nur da sind, um Geld zu machen. Sie brennen für ihre Marke, ihr Unternehmen und für die Community, der sie dienen. Dies ist besonders nützlich für kleine Unternehmen, die in kleinen Communitys verwurzelt sind und die auf tieferer Ebene mit ihrer Community interagieren oder diese erweitern wollen. 

Die Webserie

Webserien sind wahrscheinlich die am schwierigsten zu produzierende Kategorie, aber sie machen so viel Spaß und sind so einzigartig, dass wir nicht anders können, als sie zu empfehlen. Betrachte sie als kurze Videos, die auf einem Drehbuch basieren und in deinem Unternehmen spielen oder sich um deine Marke drehen.

Eine örtliche Molkerei könnte eine Serie namens Der Milchmann machen, die von den Abenteuern der Lieferfahrer erzählt. Eine Autowerkstatt könnte eine Serie über die Tricks der Mechaniker machen. Ein unabhängiges Kino könnte eine Serie über ihre trotteligen Angestellten machen, aber davon hab ich nun wirklich keine Ahnung…

Schaue diese Webserie auf vimeo

Die Inhalte werden in Form einer Serie verbreitet (ob es sich um eine fortlaufende Geschichte oder eine Serie von einmaligen Episoden handelt, liegt bei dir). Die Laufzeit jedes Videos sollte sehr kurz sein, damit deine Follower in den sozialen Medien am Ball bleiben, um deine neuen Meisterwerke zu sehen. 

Die gebrandete Mini-Doku

Das käme dabei heraus, wenn ein „Hinter-den-Kulissen-Video“ und ein „Unternehmenskultur-Video“ ein Kind zusammen hätten. Ein kurze Dokumentation zeigt dein Unternehmen über einen gewissen Zeitraum und bietet einen detaillierten Blick auf die Leute, das Talent und den Betrieb.

Dieses Beispiel aus OSKAR BLUES erzählt die Geschichte eines Bieres, dessen Gerste von lokalen Bauern angebaut, von lokalen Mälzern gemalzt, in einer lokalen Brauerei gebraut und schließlich exklusiv in einer lokalen Bar serviert wurde. Das sind vier völlig unterschiedliche Handwerke, die zusammen ein völlig einzigartiges Produkt produziert haben, und die Geschichte dahinter zu kennen, lässt das Bier wesentlich besser schmecken.

Wenn mehrere Marken/Parteien involviert sind, wird sowohl bei ihren Kunden als auch deinen Kunden geworben – ein Gewinn für jeden! Vergiss nicht, dies sollte wie ein Film behandelt werden, nicht wie irgendein „Video“. Veranstalte eine Premiere, die weitere Werbung für dein Unternehmen macht und neue Kunden gewinnen wird. 

Der gebrandete Kurzfilm

Lass uns kurz vom Video zum Film übergehen (womit nicht unbedingt Zelluloid-Film gemeint ist). Eine kreative Form von Video-Werbung besteht darin, deine Marke in einem Kurzfilm unterzubringen. Ja, genau – ein kurzer Film mit Darstellern und einer Geschichte.

Der einzige Grund, weshalb die meisten Videoproduzenten Werbung machen, ist, weil sie daraufhin arbeiten, Filme zu machen. Also gib ihnen die Gelegenheit, ein Script zu schreiben, ein oder zwei lokale Schauspieler zu casten und einen Kurzfilm zu drehen, der sich um deine Marke dreht. Ein Yogastudio könnte beispielsweise der Schauplatz einer romantischen Komödie sein oder eine Boutique könnte eine Geschichte über einen Sohn haben, der versucht, das perfekte Geschenk für den Geburtstag seiner Mutter zu finden.

Ein zusätzlicher Bonus bei einem Kurzfilm (mit deinem Produkt drin) ist, dass du eine Premiere abhalten kannst! Mach dir etwas Popcorn und trommle die Besetzung und so viele Leute deiner E-Mail-Liste wie möglich zusammen, um gemeinsam mit ihnen den Film zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu schauen.

Eine Videoart für jedes Projekt

Egal was du für dein Unternehmen erreichen möchtest – sei es ein Produkt bewerben, deine Vision teilen oder dich mit deinen Kunden verbinden – hochwertiger, professioneller Video-Content kann all das für dich tun. Produziere ein Video, um die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe zu erregen und eine dynamischere Marke aufzubauen.

Auf der Suche nach professioneller Hilfe für ein Video?
Finde einen talentierten Filmemacher.