Anfang des Jahres bat Brit + Co – ein New Media und Commerce Unternehmen, welches Kreativität mittels Content, Kursen und Do-It-Yourself-Kits ermöglicht – 99designs ihnen dabei zu helfen, ein großartiges neues Projekt fertigzustellen: ein Malbuch für Erwachsene.

pattern-play

Pattern Play, Brit + Cos neues Malbuch für Erwachsene (via Brit + Co)

Warum? Anjelika Temple, Executive Creative Director bei Brit + Co zufolge

„Kann Ausmalen die kreative Ader im Kopf auf eine einfache und unterhaltsame Weise stimulieren und hilft uns dabei, zu entspannen und Stress zu reduzieren. Wir haben dieses Malbuch als eine weitere Möglichkeit für unser Publikum entworfen, sich kreativ auszudrücken und gleichzeitig die positiven Vorteile für die Gesundheit dieses beliebten Trends zu nutzen.“

Während ich mich mit den Stuhlmustern und einem Glas Wein (Recherche!) entspannte, kamen mir ein paar Gedanken:

  1. Würde die Chaise besser in grün oder pink aussehen?
  2. Warum machen nicht noch mehr Firmen Produkte wie dieses?
Nun, wie sich herausstellt, fangen sie langsam damit an, aber der Markt ist reif für Wachstum.
designs

Gebäude (via Artrocity), Stühle (via Shoko Ryo) und Edelsteine (via LizzyDeeStudio)

73 % der Millennials in den Vereinigten Staaten halten sich für kreativ. Wir suchen Kreativität in unserer Arbeit zu einem höheren Grad als Menschen der Generation X oder die Babyboomer. Manche von uns (*räusper*) haben das Glück, Jobs zu haben, in denen man über Design schreibt. Andere von uns wiederum bleiben mit ihrem künstlerischen Drang bei der Arbeit unerfüllt und suchen sich stattdessen andere Wege, sich in ihrer Freizeit auszudrücken.   

Es ist kein Zufall, dass man in den vergangenen zehn Jahren ein Aufkommen der DIY-Kultur gesehen hat. Ungeachtet unserer digitalen Geläufigkeit (oder Abhängigkeit, je nachdem wie griesgrämig der Schreiber dieses Kommentars sich fühlt) nehmen die jungen Erwachsenen von heute schnell die neue Identität als DIY-Generation an.

Temple zufolge ist diese DIY-Generation „motiviert von einer tiefen Leidenschaft, neue Dinge zu erlernen, was sie dazu antreibt zu experimentieren und zu entwerfen, während sie Kreativität ebenfalls als Ventil sich selbst auszudrücken nutzen.“

Während viel Wirbel darum gemacht wurde, wie man den Arbeitsplatz wesentlich angenehmer und motivierender für die kreative Arbeiterschaft der Millennials machen kann – und Google weiß, wie viele Kolumnen darüber geschrieben wurden, wie man sich an Millennials verkauft – haben nur wenige Firmen verstanden, wie man die Leidenschaft der Millennials für das Kreieren wirksam für eine neue Produktsparte nutzt. Und diese Wenigen sind sehr erfolgreich.

maker-infographic

Via Brit + Co

Im „The State of the Maker Movement Report, einer Studie, welche die Kreativen genau unter die Lupe genommen hat, fand Brit + Co heraus, dass 80 % der Erwachsenen mindestens ein Hobby oder eine kreative Betätigung haben und durchschnittlich 276$ für DIY-Artikel ausgeben. Ebenfalls haben sie eine extrem interessante Tatsache zutage gebracht: „Das Durchschnittsalter, in dem die Leute mit ihren kreativen Hobbys aufhören, ist 19 und sie kommen auch bis zum Alter von 26 Jahren nicht darauf zurück, was genau der Grund ist, weshalb Malbücher wieder beliebter werden.“

Die Ältesten der Millennials sind jetzt in ihren späten Zwanzigern und frühen Dreißigern; wir haben endlich ein verfügbares Einkommen und leiden an einer schweren Form der Nostalgie. Merke wie all die Dinge, die wir als Kinder geliebt haben, eine Wiederauferstehung erleben: Kickball, Schmuckbastelsets und Malbücher.

Sicher, wir könnten einfach rausgehen und Künstlerbedarf kaufen, aber Millennials sind auch notorisch überarbeitet. Macht es Sinn, zu diversen verschiedenen Läden zu gehen, um alle Materialien, die man für die Herstellung seiner eigenen Bienenwachskerzen benötigt, zu besorgen oder würdest du nicht lieber einen Knopf auf deinem Telefon drücken wollen und alle Materialien wie von Zauberhand an deiner Türschwelle erscheinen lassen und alles parat haben, sobald du von Arbeit nach Hause kommst?

a-temple-quote

Brit + Cos Executive Creative Director Anjelika Temple (via Temple)

Bedeutet das also, um an Millennials verkaufen zu können, musst du herausfinden, wie du ein Klutz-Klon wirst?

Nicht unbedingt. Eine andere Art, auf der Millennials ihre Kreativität durch ihr Portemonnaie ausdrücken, ist mit Anpassung. In den vergangenen Jahren haben eine Handvoll Einzelhändler begonnen, sich damit zu beschäftigen, wie sie Kreativität in den Einkaufsprozess einfließen lassen können: Du kannst jetzt deine M&Ms personalisieren und Levi’s Jeans kaufen, die auf Bestellung hergestellt werden. Einige Startups wie Rickshaw Bags springen auf diesen Trend auf und bieten maßgeschneiderte Produkte von Beginn an als Upsell. Und was sie entdecken, ist, dass maßgeschneiderte Produkte den Kunden mehr binden und die Markenloyalität fördern.  

Laut Temple „ist dies eine andere Art von DIY-Generation, verglichen mit vergangenen Generationen, vor allem wenn es um Mitwirkung und Anpassung geht. Diese neue Generation verändert wahrlich Ausdruck, Kommerz und Communitys.“

Im Grunde suchen Millennials genau eine Sache: Selbstentfaltung. Wir können das tun, indem wir unsere Gedanken in sozialen Medien posten, einen Töpferkurs machen oder ein Malbuch kaufen. Es gibt einen gemeinsamen Nenner: Kreativität.

coloring-book

Brit + Cos neues Malbuch nennt sich Pattern Play. Dieses kuratierte, 78-seitige interaktive Buch ist voll mit einzigartigen und handgezeichneten Illustrationen von über 50 verschiedenen Künstlern und konzentriert sich auf beliebte und nostalgische verspielte Muster mit Donuts, Redewendungen, Tieren, Blumen und mehr. Du kannst es hier online bestellen.

Was ist dein liebstes kreatives Hobby? Sag es uns in den Kommentaren!