Unternehmen jeder Größe zum Wachstum zu verhelfen, das ist unsere Leidenschaft und unser Spezialgebiet. Als Design-Experten helfen wir euch mit professionellen Designs für alles, was das Unternehmerherz begehrt, weiter. Design gilt als ein wichtiger Innovationstreiber. Es bringt Frische und transportiert diese wiederum nach außen. Neben Design gibt es jedoch weitaus mehr, um ein Unternehmen zu Innovation und Erfolg zu führen. Dazu gehören zuverlässige Informationsquellen, Interessenvertretungen und stabile Netzwerke. Verbände deutschlandweit können dies bieten.

Vielleicht hast du bereits gegründet und dein kleines Unternehmen ist in diesem Jahr ein ordentliches Stück gewachsen? Oder du hast in deinem mittelständischen Unternehmen Umstrukturierungen vorgenommen oder suchst als Freelancer ganz einfach nach neuen innovativen Wegen, die Erfolgsleiter noch weiter zu erklimmen? Mit steigender Entwicklung deines Unternehmens sind immer mehr Kniffe und Unterstützung gefragt. Die gute Nachricht ist: Es wimmelt da draußen vor Spezialisten und Ressourcen! Dabei jedoch die richtigen Partner für dein Unternehmen zu finden, ist nicht immer einfach. Wir haben uns umgeschaut und ein paar der vielversprechendsten Verbände in Deutschland für euch herausgesucht!

1. Verband Innovativer Unternehmen e.V.

Getreu ihrem Motto Kräfte bündeln – Synergien nutzen – den innovativen Mittelstand stärken steht der Verband Innovativer Unternehmen für die Stärkung der Industrieforschung und die effiziente Markteinführung von Innovationen im industriellen Mittelstand. Er vertritt deutschlandweit die Interessen forschender kleiner und mittlerer Unternehmen und gemeinnütziger externer Industrieforschungseinrichtungen und setzt sich als einziger Unternehmensverband explizit für die Entwicklung und Stärkung von Industrieforschungspotenzialen auch in kleinen Unternehmen ein.

VIU

1992 gegründet, prägt der VIU seit mehr als 20 Jahren die FuE-Förderlandschaft in Deutschland. Ergebnisse seines Wirkens sind die vielgenutzten BMWi-Programme ZIM, INNO-KOM-Ost und Investitionszuschuss technische Infrastruktur sowie Förderinstrumentarien auf Länderebene.

Der VIU ist auf Bundes- und Landesebene organisiert. Die Mitgliedschaft ist themen- und branchenoffen sowie rechtsformunabhängig.

2. Verband der Gründer und Selbstständigen e.V.

Der Verband der Gründer und Selbstständigen mit Sitz in München vertritt die Interessen von Gründern und Selbstständigen sowie kleinen Unternehmen. Das schließt natürlich auch Freiberufler und Teilzeit-Selbstständige (weniger als 40 Stunden/Woche) ein. Seine Mitglieder kommen aus aus allen erdenklichen Branchen und Teilen Deutschlands.

vgsd

Selbstständige und Gründer brauchen eine Lobby, denn ein kleinunternehmerfeindliches Gesetz jagt das nächste; Selbstständige sehen sich einer Vielzahl von Zwangsabgaben und bürokratischen Pflichten gegenüber, die kaum zu bewältigen sind. Da kann man alleine schon mal verzweifeln. Der Verband gibt Gründern und Selbstständigen eine Stimme und macht sie in der Gemeinschaft stark.

Den Mitgliedern bieten sich neben Gehör und öffentlicher Wahrnehmung noch weitere Vorteile, wie etwa Vernetzung on- und offline, Rabatte und Sonderkonditionen sowie Informationsaustausch und Zugang zu Expertenwissen.

3. HDE Handelsverband Deutschland

Als Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels ist der HDE das legitimierte Sprachrohr der Branche gegenüber der Politik auf Bundes- und EU-Ebene, gegenüber anderen Wirtschaftsbereichen, den Medien und der Öffentlichkeit. Dabei kann er auf die breite Unterstützung von Landes- und Regionalverbänden sowie Fachverbänden bauen.

Im Handelsverband Deutschland haben sich rund 100.000 Mitgliedsunternehmen aller Branchen, Standorte und Größenklassen zusammengeschlossen. Der Sicherung eines nachhaltigen Wohlstands für Deutschland gelten alle Anstrengungen des HDE und seiner Landes-, Regional- und Fachverbände. Gemeinsam engagieren sich seine Mitglieder für die flächendeckende Nahversorgung sowie für ein qualitativ hochwertiges Sortiment zu günstigsten Preisen. Dabei kommt dem nachhaltigen Ressourceneinsatz und dem Angebot von Produkten aus nachhaltiger Herstellung eine immer größere Bedeutung zu.

Als Mitglied nimmt der Verband nicht nur deine Interessen wahr und vertritt diese gegenüber Politik, Behörden, Presse und Öffentlichkeit, sondern fungiert zudem als direkter Informationsdienst und liefert individuelle rechtliche Betreuung. So kannst du dich mit Hilfe des Verbandes erfolgreich gegen unlautere Wettbewerbspraktiken von Mitbewerbern wehren und eigene Werbevorhaben auf deren wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit hin überprüfen lassen.

4. DMB Deutscher Mittelstands-Bund

Logo DMB

Der Deutsche Mittelstands-Bund hat als führender Mittelstandsverband ein einzigartiges Partnernetzwerk mit ausgewählten Unternehmen aufgebaut und setzt sich dafür ein, dass alle Verbandsmitglieder – unabhängig ob Freiberufler, Kleinunternehmer oder mittelständisches Unternehmen – maximale Beratungs- und Einkaufsvorteile erhalten, bundesweit ohne jegliche Bindung.

1982 gegründet und mit Sitz in Düsseldorf macht der DMB sich für kleine und mittelständische Unternehmen stark, indem er ihre Interessen vertritt und seinen 14.000 Mitgliedern Zugang zu einem großen Netzwerk in Wirtschaft und Politik bietet. Als dienstleistungsstarker Verband bietet der DMB seinen Mitgliedsunternehmen eine Vielzahl an Mehrwert- und Service-Leistungen, einen umfangreichen Informationsdienst für die Unternehmenspraxis sowie attraktive Rahmenverträge mit führenden Konzernen. Politische Hintergrundinformationen und themenbezogene Kompetenzcenter runden das Verbandsangebot ab.

Kleine und mittelständische Unternehmen müssen heute mehr denn je mit einem 360-Grad-Blick agieren und ihre Entscheidungen treffen. Das betrifft das eigene professionelle Auftreten, ein zielgruppenfokussiertes Angebot und – insbesondere im internationalen Geschäft – die Sicherstellung eines Höchstmaßes an Rechtssicherheit. Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) hilft an den Stellen wo es wichtig wird: im Informationstransfer, im Netzwerken, im Einkauf, in der Mitarbeiterbindung und in der politischen Interessenvertretung.

         -der geschäftsführende Vorstand des Deutschen Mittelstands-Bund (DMB), Herr Marc S. Tenbieg

5. BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ist der größte, freiwillig organisierte Mittelstandsverband in Deutschland. Er vertritt im Rahmen seiner Mittelstandsallianz die Interessen von über 270.000 Unternehmen, die über neun Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Mit seinen rund 300 Repräsentanten steht der BVMW täglich im direkten Dialog mit dem Mittelstand – regional, national und international. Das sind über 700.000 Kontakte, die seine Geschäftsstellen mit mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmern pro Jahr haben. Dadurch sind sie wie kein anderer Verband laufend und umfassend über die Situation der mittelständischen Wirtschaft informiert.

Die Verbandsphilosophie wird von vier Säulen getragen:

  • Politische Interessenvertretung
  • Persönliche Beratung
    • bundesweites Netz von mehr als 300 Geschäftsstellen für individuelle Betreuung
    • bundesweites Beraternetzwerk aus mehr als 1.000 Steuerberatern, Rechtsanwälten und Unternehmensberatern
  • Kommunikative Veranstaltungen
    • mehr als 2.000 BVMW-Veranstaltungen und Seminare jährlich und bundesweit mit aktuellen Informationen und neuen Geschäftskontakten
  • Praxisbezogene Informationen
    • Innovative Dienstleistungen
    • Problemlösung rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Fragen
    • Informationen für wirtschaftliche Aktivitäten im Ausland

6. Deutscher Marketing Verband

Der Deutsche Marketing Verband (DMV) ist der Berufsverband des Marketing Managements. Er bietet Zugang zu Wissensvorsprung und Leadership. Gegründet 1956, sorgt der Verband heute für die Verbreitung des Marketingbewusstseins in Wirtschaft und Gesellschaft und ist die Institution für praxisnahe Weiterbildung und Know-how-Transfer im Marketing. Im DMV Netzwerk sind in 65 regionalen Marketing Clubs in Deutschland und Österreich mehr als 14.000 Mitglieder zusammengeschlossen. Als lokale Netzwerke bieten die Clubs praktisches und fundiertes Wissen von erfahrenen Marketingprofis.

In den Marketing Clubs sind auch Junior Marketing Professional (JuMP) organisiert. Als starke nationale Gemeinschaft von Nachwuchsführungskräften setzen sie neue Maßstäbe für die Marketingszene, vermitteln wertvolle Kontakte und tragen zum persönlichen und beruflichen Erfolg bei.

Der DMV bietet unter anderem:

  • Austausch und Netzwerk mit Marketingexperten deiner Region
  • Geldwerte Vorteile für DMV-Veranstaltungen und zahlreiche Branchenevents
  • Vergünstigungen bis kostenloser Zugang zu Fachmedien, Fachpublickationen und Studien
  • Stark vergünstigtes Jahresabo der absatzwirschaft sowie kostenfreier Zugang zum Online-Archiv
  • Zugang zu den Veranstaltungen aller Marketing Clubs
  • Weitere Mehrwerte dank exklusiver Kooperationen

7. IMU Interessenverband mittelständischer Unternehmen und Freier Berufe e.V.

Der Interessenverband mittelständischer Unternehmen und freier Berufe e.V. – IMU vertritt die Interessen der mittelständischen Wirtschaft, die in Deutschland mit über 99% der Unternehmen mehr als 80% der Ausbildungsplätze zur Verfügung stellt, über 70% der Erwerbstätigen Arbeit gibt und rund die Hälfte der Wertschöpfung erwirtschaftet. Der Verband ist von seiner Zielsetzung her vielseitig tätig. Zu wichtigen politischen Themen tritt er im Sinne der kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie der Freiberufler auf. Neben inhaltlichen Stellungnahmen ist für die wirksame politische Interessenvertretung die persönliche Nähe zu den politischen Entscheidungsträgern von großer Bedeutung. Der IMU pflegt deshalb auf unterschiedlichste Art und Weise regelmäßig Kontakt zu Parlamentariern und Vertretern der Exekutive. Bilateraler Meinungsaustausch und Diskussionsrunden sind nur eine kleine Auswahl aus dem umfangreichen politischen Engagement.

Zu den Leistungen für Mitglieder gehören unter anderen:

  • Politische Vertretung
  • Beratung in allen Fragen über die gesetzliche Sozialversicherung
  • Informationen über Gesetze, Verordnungen, Tarife, Wirtschaftsberichte und Statistiken
  • Fachvorträge und Seminare
  • Monatliche Fachzeitschrift Impulse
  • Rechtliches Risikomanagement
  • Sonderkonditionen

8. BDS – Bundesverband der Selbständigen e.V.

 

Wenn wir uns nicht um die Politik kümmern, kümmert sich die Politik um uns.

                                                                                        -Adenauer-Berater Robert Pferdmenges

Im Bundesverband der Selbständigen, dem ältesten branchenübergreifender Mittelstandsverband Deutschlands, sind Unternehmerinnen und Unternehmer organisiert, die ihr Arbeitsleben in Selbständigkeit gestalten. Die daraus erwachsende Kultur der Selbständigkeit – gekennzeichnet durch Eigenverantwortung und eigenes Risiko – will der Verband festigen und verbreiten – für mehr Unternehmergeist in Deutschland. Seit 1891 stärkt, schützt und fördert er Selbständige in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Die Mitgliedsunternehmen zeichnet das persönliche Verhältnis von Arbeitgebern zu ihren Mitarbeitern aus. Soziale Verantwortung für die Mitarbeiter und ihre Familien ist eine Selbstverständlichkeit.
Damit mehr Menschen den Schritt in die Selbständigkeit wagen, setzt sich der BDS für einen positiven Unternehmergeist ein und eine Politik, die es Selbständigen ermöglicht, ihr Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Da Selbständigkeit Handlungsfreiheit braucht, steht der Verband im ständigen Dialog mit Regierungen und Parlamenten. Gerade in einer globalisierten Welt brauchen Unternehmerinnen und Unternehmer ausreichend Freiheit, um unternehmerisch – d.h. mit Gewinn und damit Erfolg für ihre Unternehmen – handeln zu können. Dabei heißt Freiheit für die Mitglieder immer Freiheit in Verantwortung für Familie, Betrieb und Gesellschaft.

Die Dienstleistungen orientieren sich an den praktischen Bedürfnissen der Mitglieder. Gemeinsame Aktionen, Leistungsschauen und Kommunikationsforen dienen der Information, dem Erfahrungsaustausch und der Anbahnung wichtiger Geschäftskontakte.

Ran an den Speck

Keine Frage, Unternehmer sind von Natur aus höchst mobil, selbst-motiviert, ehrgeizig und zielstrebig. So jedoch ist es für viele nicht immer ganz leicht, nach Unterstützung zu fragen und diese anzunehmen. Wer aber will, dass sein Unternehmen weiterhin wächst, sollte nicht auf guten Rat verzichten und sein Netzwerk kontinuierlich ausbauen. So helfen euch die oben gelisteten Verbände mit Ratschlägen, Networking-Veranstaltungen und vielem mehr, was ihr braucht, um euer Unternehmen erfolgreich zu führen.