London vs. Berlin – der Kampf um die europäische Startup-Krone

Monique Zander

Zwischen den Gründern aus Berlin und London ist ein Kampf um die Startup-Krone entbrannt. Beide beanspruchen für sich, Europas Nummer 1 Hub für digitale Startups zu sein. Während die Daten des Nestas European Digital City Index 2015 London vorne sehen, erwarten Studien von Ernst und Young, dass Berlin der britischen Hauptstadt in diesem Jahr den Rang ablaufen wird.

Mit unserem Büro in Berlin und unseren internationalem Wachstum schauen wir auf eigene Erfahrungen zurück und können so wichtige Informationen über aktuelle Business-Trends ableiten. So haben wir festgestellt, dass die Logo-Nachfrage von Startups aus Großbritannien in den letzten fünf Jahren um 30 Prozent größer war als in Deutschland. Allerdings ist das Gesamtvolumen von Startup-Logo-Designs in Deutschland in den letzten drei Jahren mit 37,3 Prozent wesentlich schneller gewachsen als im Vereinigten Königreich mit 17 Prozent.

Davon ausgehend beansprucht das Vereinigte Königreich nach wie vor die Pole-Position für sich, aber Berlins beeindruckende Nachfrage im Bereich Logo-Design ist ein Indiz dafür, dass es der Stadt an der Spree womöglich bald gelingen wird, zur besten Stadt für Startups in Europa zu werden. Aber ist damit das Wettrennen bereits entschieden?

Startup Städte Infografik

London

— 

Das Vereinigte Königreich hat sich von der globalen Finanzkrise erholt und die Tech-Industrie ist inzwischen zu einem der wichtigsten Wachstumstreiber des Landes avanciert. So wurden zum Beispiel im digitalen Sektor der britischen Metropole im ersten Quartal 2015 459 Millionen Pfund Venture Capital in aufstrebende Unternehmen investiert. Dies entspricht einer Steigerung von 66 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2014.

Vor 5 Jahren gab es nur 250 digitale Unternehmen in der britischen Hauptstadt. Seitdem gab es eine explosive Entwicklung: Inzwischen existieren in London über 3.000 solcher Unternehmen, die insgesamt 1,5 Millionen Mitarbeiter beschäftigen. Dieses Wachstum wird auch in den nächsten Jahren anhalten. Dementsprechend überrascht es nicht, dass London das größte Startup-Ökosystem in Europa und das viertgrößte der Welt hat – allerdings verzeichnet Berlin einen höheren globalen Wachstums-Index. Gründer in London profitieren von einem einfachen Zugang zu wohlhabenden Verbrauchern und Großkonzernen, ehrgeizigen britischen Regierungsinitiativen sowie einer etablierten Förderlandschaft.

Nachteilhaft sind für Startups jedoch die Immobilienpreise in London, die zu den höchsten der Welt zählen. Die Bevölkerung der Stadt wächst überproportional schnell, was zu einer verstärkten Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien führt, die die Preise nach oben treibt.

Berlin

Erst vor wenigen Wochen sind wir mit unserem Büro aus dem Prenzlauer Berg nach Kreuzberg gezogen und wir lieben es. Berlin genießt weltweit den Ruf als die Stadt, in der kreative Menschen sich ausleben und entwickeln können. Die Galerien, Museen, Musikveranstaltungen und Theater ziehen jedes Jahr Millionen Touristen an. Zudem sind die Wohn- und Mietkosten weitaus niedriger als in London. Berlin macht Spaß und hat uns in seinen Bann gezogen. Die Bergmannstraße und ihre Umgebung gehören zu den charismatischsten Vierteln der Stadt. Der Kiez bietet Aktivität, Kultur und Unterhaltung – der perfekte Nährboden für Kreativität.

Bis zum Jahr 2010 gab es in der deutschen Hauptstadt fast 43.000 Startups; eine beeindruckende Zahl für die relativ kleine Stadt. Tatsächlich entspricht dies 124 Unternehmen pro 10.000 Einwohnern. Insgesamt arbeiten schätzungsweise 60.000 Menschen im digitalen Bereich.

Nach dem Global Startup-Ökosystem-Ranking war Berlin 2015 die am schnellsten wachsende Startup-Stadt der Welt. Statistiken besagen:

  • Alle 20 Minuten wird in Berlin ein Startup gegründet.
  • Bis 2020 kann das Startup-Ökosystem mehr als 100.000 Arbeitsplätze in der Stadt schaffen. Dann wäre Berlin der Nummer 1-Startup-Hub in Europa.

Berlin bietet niedrigere Gesamtkosten als London und mit seinem vielfältigen kulturellen Angebot und den zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten einen hohen Lebensstandard. Sie wird zunehmend zu einer multikulturellen Stadt, immerhin kommen schätzungsweise 44 Prozent der neuen Unternehmer nicht aus Deutschland.

Die Stadt bietet kreativen Köpfen ein reichhaltiges Angebot an Inkubatoren, Co-Working Spaces und Innovationslabs. Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sich frei zu entfalten. Dies wiederum führt zu einem höheren Maß an Kreativität, das entscheidend für den Erfolg digitaler Geschäfte ist. Die Unterstützung, die die Bundesregierung Startups zur Verfügung stellt, ist in der Hightech-Strategie umrissen. All diese Bedingungen bieten Startups wie auch etablierten Unternehmen optimale Voraussetzungen, um zu wachsen.

Marcos Gutierrez, unser Managing Director meint das auch: „Berlin ist das deutsche Epizentrum der New Economy. 99designs bringt kreative Designs mit neuen, spannenden Unternehmen zusammen. Und das genau im Kern des Tech-Booms. Für unser Geschäftsmodell bietet die Stadt perfekte Voraussetzungen.“

Während beide Städte ihre Vorzüge und Berechtigung im Herzen der digitalen Revolution haben, ist Berlin mit seiner Kombination aus Raumangebot, niedrigen Lebenshaltungskosten und seiner Schönheit der eindeutige Gewinner für das 99designs-Team! 

QUELLEN:

Links zu den verwendeten Studien:

http://www.forbes.com/sites/amyguttman/2015/11/29/top-10-cities-in-the-world-to-launch-your-startup-some-may-surprise-you/2/#5843e0341f60

http://tech.eu/features/6439/european-digital-city-index/

Angaben zum European Digital City Index

https://digitalcityindex.eu/city/16

http://www.geektime.com/2016/02/03/germany-uk-lead-explosion-in-european-startup-exits-in-2015/

http://www.inc.com/uploaded_files/inlineimage/where-to-launch-a-startup_inc-magazine-infographic_29677.png

http://www.numbeo.com/

https://www.virgin.com/entrepreneur/the-worlds-best-start-up-hubs-london-england

http://www.techcityuk.com/technation/

Du möchtest diese Infografik auf deiner Seite teilen? Kopiere den folgenden Code und füge ihn auf deiner Seite ein. 

Der Autor

Monique Zander
Monique Zander

Monique sorgt im Berliner 99designs Büro für aktuelle, spannende Inhalte auf allen Kanälen. Kreatives Schreiben ist ihre Leidenschaft, Kommunikation ihre Mission! Mit einem Augenmerk auf Kunst und Design, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation ist sie stets auf der Suche nach markanten Gesichtern und packenden Themen. Inspirieren, informieren, aufklären!

Schlagworte

Ähnliche Artikel

#designisglobal: Eine Instagram Reise um die ganze Welt

#designisglobal: Eine Instagram Reise um die ganze Welt

Unsere 99designs Community ist global – keine Frage. Wir haben Büros in fünf Ländern auf fünf Kontinenten und arbeiten mit Designern und Kunden aus über 100 Ländern zusammen. Noch vor zehn Jahren wäre es eine absurde Idee gewesen, dass ein Designer aus Serbien das Logos eines Cupcake-Bäckers in Kansas City entwirft. Heute ist es Teil unseres Alltags geworden. Ein…

Berlin boomt – Digitale Synergien nutzen

Berlin boomt – Digitale Synergien nutzen

Log in. Berlin. hat das große Potenzial der Berliner Digital-Szene erkannt und ein Portal für die Berliner IT Branche erstellt. Hier treffen Weltmarktführer auf Start-ups und Größen der Wirtschaft auf junge Kreative mit dem Ziel, den IT-Standort Berlin gemeinsam in vollem Maße zu nutzen und auszubauen. Quelle: loginberlin.de Berlin kann sich im internationalen Vergleich mit anderen Start-up-Cities längst behaupten. Berlin…

Angesagte Kreativ-Hotspots in Berlin, Teil 2

Angesagte Kreativ-Hotspots in Berlin, Teil 2

Weiter geht’s mit unserer Serie über kreative und inspirierende Plätze, die als Garant für kreativen Flow in der Hauptstadt gelten. Glaubt man den Medien, hat sich Berlin jüngst zum Hotspot der deutschen Start-up-Szene gemausert. Das kommt nicht von irgendwo. Wir haben uns also mal wieder in der Gründer-City umgesehen und nach Orten gesucht, an denen…

Seid dabei

Liebe Designer, seht euch unsere aktuellen Wettbewerbe an, reicht eure Designs ein und gewinnt!
0%