Unabhängig davon wie groß oder klein dein Unternehmen ist, solltest du dir die Frage stellen: Brauche ich TikTok für mein Unternehmen? Es lässt sich nicht abstreiten, dass TikTok seit seinem Erscheinen stark an Beliebtheit gewonnen hat. TikTok ermöglicht es Usern, Videos von sich beim Synchronsingen, Tanzen oder Aufführen von Sketchen aufzunehmen. Egal ob man ein Promi oder Influencer ist oder einfach nur einen Account für sein Unternehmen erstellen will, TikTok kann dir helfen, mehr Leute als jemals zuvor zu erreichen.

Wenn du einen TikTok-Account für dein Unternehmen starten möchtest, bist du hier genau richtig. Wir erklären dir, was TikTok ist, wie es funktioniert und wie du in 7 einfachen Schritten deinen TikTok-Account erstellst.

jemand, der ein Telefon mit tik tok logo einer Figur hält, die eine Tanzbewegung macht
Illustration von OrangeCrush

Was ist TikTok?

TikTok ist eine Social-Media-Plattform, auf der User kurze Videos erstellen, gucken und teilen können. Die Videos sind zwischen fünf Sekunden und drei Minuten lang und du kannst sie einfach bearbeiten oder Special Effects hinzufügen. TikTok bietet eine umfangreiche Musikbibliothek, über die du deine Videos mit Musik unterlegen kannst. Mit über 1,1 Milliarden aktiven Usern monatlich hat sich TikTok zur angesagtesten Social-Media-Plattform für Unternehmen, Marken und sogenannte Creators entwickelt.

Arten von TikTok-Accounts

tiktok app auf iphone xs 
TikTok ist für Android und iPhone verfügbar und vorrangig für Mobilgeräte entwickelt. Bild via Unsplash

TikTok bietet zwei verschiedene Arten von Accounts: Privat und Pro. Bei einem privaten Account gibt es keine Analysedaten oder Insights, du kannst aber dennoch alle neuesten Trends genießen und Videos erstellen. Wenn du ein professionelleres Profil auf TikTok erstellen möchtest, bei dem du Zugang zu Analysedaten und Insights hast, könnte ein Pro-Account genau das Richtige für dich sein.

Es gibt zwei Arten von Pro-Accounts:

  • TikTok für Unternehmen bietet exklusiven Zugang zu speziellen Tools, die Unternehmen und Marken helfen, ihre Content-Strategien zu verbessern. Der Account lässt dich sehen, wie gut deine Posts ankommen, bietet Insights zu deiner Zielgruppe und verfügt über Tools, die dir helfen, deine Produkte oder deinen Service zu bewerben.
  • TikTok für Creators räumt Usern mehr kreativen Raum ein. Es verfügt über weniger Werbe- und Marketingoptionen, bietet aber ebenfalls alle Analysedaten und Insights, die du benötigst. Eine der besten Funktionen eines Creator-Accounts ist der Creator Fund und das Q&A-Upgrade. Mit einem Creator-Account kann man mit seinen Followern intensiver interagieren.

Unabhängig davon, ob du Creator, Influencer:in, Designer:in, Unternehmer:in oder ein kleines bis mittelgroßes Unternehmen bist, kannst du einen erfolgreichen TikTok-Account für dein Unternehmen erstellen, solange du weißt, wie man die Plattform nutzt, welche Ziele du verfolgst und du eine klare Strategie dazu hast, wie du diese erreichst. Glücklicherweise haben wir im Folgenden ein paar Antworten auf diese Fragen.

Wie funktioniert TikTok?

Der TikTok-Algorithmus nutzt künstliche Intelligenz (KI), um Usern Videos zu empfehlen. Diese Empfehlungen basieren auf den zuletzt geschauten Videos. Auf der „Für dich“-Seite kannst du neuen Content entdecken und Videos erstellen.

Sobald ein Video auf TikTok hochgeladen wurde, nutzt der KI-Algorithmus NLP (Natural Language Processing) und Computer Vision, um das Transkript der Tonspur, die Bilder und die Metadaten (Dinge wie Hashtags, Beschreibungen und Titel des Videos) zu analysieren. Dadurch wird ein Verständnis für den Inhalt und Kontext der Videos geschaffen.

Homepage für tiktok für Unternehmen
via TikTok for business

Nachdem überprüft wurde, dass der Content TikToks Richtlinien entspricht, wird das Video mit einem kleinen Prozentsatz der TikTok-User geteilt und evaluiert, wie diese auf den Content reagiert haben. Je mehr Leute das Video erneut anschauen, teilen, kommentieren und mit ihm interagieren, umso höher wird der Gesamtscore.

Hat das Video einen guten Gesamtscore, wird es mit einer größeren, ausgewählten Zielgruppe geteilt, die nach ähnlichem Content gesucht hat. Für Unternehmen ist dies besonders hilfreich, da sie ihre Marke so einer ganz bestimmten Zielgruppe zeigen können, die möglicherweise an ihrem Content interessiert ist.

Wie du TikTok für Unternehmen einrichtest

  1. Nutze TikTok
  2. Informier dich über deine Wettbewerber
  3. Finde deine Zielgruppe
  4. Finde dein Alleinstellungsmerkmal
  5. Kreiere Content
  6. Lass dich von deiner Zielgruppe entdecken
  7. Lerne aus deinen Analysedaten und Insights

1. Nutze TikTok

Du solltest dich mit der Plattform vertraut machen, bevor du irgendeine Marketingstrategie für TikTok entwickelst. Wenn du TikTok aus Sicht der User betrachtest, siehst du, wie die Plattform funktioniert, wie die Menschen sie benutzen, wie sie Content konsumieren und welcher Content am meisten Aufmerksamkeit erhält.

Der Tab „Entdecken“ eignet sich hervorragend, um sich mit TikTok vertraut zu machen. Hier kannst du den vielfältigen Content der TikTok-Community durchsuchen und entdecken. Notiere dir Videos, die dir gefallen, und was dir an ihnen gefällt.

2. Informiere dich über deine Wettbewerber

Es ist wichtig darauf zu achten, wie andere Unternehmen und Creators Content kreieren und mit angesagten Videos umgehen. Du willst nicht kopieren, was andere machen, aber es ist hilfreich, eine Vorstellung davon zu bekommen, was funktioniert. Stelle dir folgende Fragen:

  • Welcher Content funktioniert gut? Und welcher nicht? Schau dir an, welcher Content oft angesehen wird und mit welchem häufig interagiert wird. Finde heraus, welches Element im Video funktioniert und welches nicht.
eine Person, die ein Telefon im App Store hält und TikTok herunterlädt
via Unsplash
  • Welcher Content gefällt dir? Finde heraus, welcher Tonfall, Stil und Content dir gefällt, sowohl als User als auch als Unternehmen. Welchen Content kannst du dir für dein Unternehmen vorstellen? 
  • Wie interagieren deine Wettbewerber mit Usern? User können Videos teilen, liken oder kommentieren. Achte darauf, wie deine Wettbewerber und andere Unternehmen mit ihren Followern interagieren. Möchten dein Unternehmen und deine Marke auf diese Weise mit Followern interagieren? 
  • Mit welchen Influencern arbeiten deine Wettbewerber zusammen? Finde heraus, mit wem deine Wettbewerber zusammenarbeiten. Dies wird dir verraten, welchen strategischen Ansatz sie verfolgen (und ob es für sie funktioniert oder nicht). Es kann dir auch verraten, welche Creators du für bezahlte Kollaborationen kontaktieren solltest und was du für deine eigene Marketingstrategie tun könntest.

Diese Fragen zu beantworten wird dir helfen zu verstehen, wie du Content erstellen kannst, der den Bedürfnissen deiner Zielgruppe entspricht. Es hilft dir außerdem, dein Unternehmen wachsen zu lassen. Achte besonders auf authentischen, kreativen Content, der eine frische Perspektive bietet. So kannst du unter anderen TikTok-Accounts in deiner Nische hervorstechen und dafür sorgen, dass mehr Leute sich deine Videos anschauen und mit ihnen interagieren.

3. Finde deine Zielgruppe

Der beste Ausgangspunkt, um deine Zielgruppe zu finden, besteht darin, deine aktuelle Zielgruppe zu evaluieren. Dazu kannst du eine Umfrage verschicken oder dir die Analysedaten ansehen. Sobald du ein besseres Verständnis deiner aktuellen Zielgruppe hast, kannst du sehen, welche anderen Zielgruppen du ansprechen möchtest, oder eine große Zielgruppe aufbauen.

TikTok bietet deinem Unternehmen die Chance, sich von einer anderen Seite zu zeigen, eine spezielle Community aufzubauen und eine jüngere Kundschaft anzusprechen. Und um erfolgreich zu sein, musst du dir überlegen, ob die Zielgruppe auf TikTok dieselbe ist wie deine Zielgruppe.

Person, die auf eine Person zeigt, um Personas zu identifizieren
Illustration von OrangeCrush

TikTok wird vorwiegend von 18- bis 24-Jährigen genutzt, gefolgt von 13- bis 17-Jährigen. Diese sind eventuell nicht deine Zielgruppe. Aber selbst wenn deine Zielgruppe älter ist, kannst du TikTok nutzen, um dein Unternehmen zu vermarkten. Warum? Nun, nur weil die Zielgruppe auf TikTok vorwiegend jünger ist, heißt das nicht, dass ältere Generationen es nicht benutzen, sei es, weil sie mit ihren Liebsten in Kontakt bleiben oder einfach mit der Zeit gehen wollen.

Tatsächlich gibt es immer mehr Content für Menschen der älteren Generation auf TikTok, zum Beispiel Hashtags für Familienleben oder Leben als Mama. Und selbst Unternehmen finden Wege, eine ältere Zielgruppe anzusprechen.

TikTok ist eine gute Plattform, um mit Videos zu experimentieren. Mit der richtigen Strategie kannst du TikTok nutzen, um dein Unternehmen wachsen zu lassen, unabhängig davon, ob deine Zielgruppe jünger oder älter ist.

4. Finde dein Alleinstellungsmerkmal

Welches Ziel verfolgst du mit deinem TikTok-Account für Unternehmen? Welchen Zweck haben dein Unternehmen, deine Marke und dein Produkt oder Service? Was unterscheidet dein Unternehmen von der Konkurrenz? Welche Werte hat dein Unternehmen? Die Antworten auf diese Fragen liefern dir dein Alleinstellungsmerkmal. Das Alleinstellungsmerkmal ist die Essenz dessen, was dein Produkt oder Service besser macht als deine Konkurrenz. Du musst herausfinden, was deine Marke, dein Produkt oder dein Service unterscheidet und weshalb deine Zielgruppe deine Produkte benötigt.

5. Erstelle Content

Sobald du dich über deine Wettbewerber informiert hast und deine Zielgruppe und dein Alleinstellungsmerkmal kennst, kannst du Content kreieren. Du benötigst kein riesiges Marketingbudget, um witzige Videos für deine Zielgruppe zu erstellen. Das ist das Tolle an TikTok. Im Gegensatz zu Instagram, Pinterest oder Twitter ist TikTok nicht ganz so aufpoliert und eine großartige (und günstige) Gelegenheit, Content zu erstellen.

Auch wenn TikTok bekannt für witzige Sing- und Tanzvideos ist, kommen auch lehrreiche Videos, Videos zum Thema Essen und Gesundheit sowie Videos über Freundschaft gut an. TikTok ist nicht der richtige Ort für aggressive Werbeanzeigen oder Kampagnen. Es ist wichtig, authentisch, unbeschwert, witzig und ehrlich zu sein. Biete den Usern einen Einblick in dein Unternehmen und deine Markenpersönlichkeit. Deshalb besteht der erste Schritt darin, TikTok zu nutzen. Du musst wie die anderen User denken und sein können.

@99designsbyvistaThought it was about time we said #hello#graphicdesign #designer #fyp #99designs #99designed♬ ACDC Beegees mashup – Kim Austin

Wir haben auf unsere talentierte Design-Community zurückgegriffen, um ihre Arbeiten und unsere Werte für unser erstes TikTok-Video zu präsentieren. 

Überlege dir, wie du Content kreieren kannst, der eine Erweiterung deines Angebots ist. Achte aber darauf, dass er sich nicht effekthascherisch anfühlt. Wenn dein Unternehmen beispielsweise ein monatliches Paket verschickt, könntest du mit einem Video zeigen, wie du es verpackst, z. B. wie du kostenlose Proben hineinlegst oder wie viel Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit in das Paket fließen, um den Usern den Mehrwert des Pakets zu zeigen.    

Finde dich schnell damit ab, dass die ersten Videos nicht so gut werden. Sie sollen nicht perfekt sein. Darum geht es auf dieser Plattform nicht. Also lass dich davon nicht entmutigen. Übe weiter und arbeite an deinen Videos.

Schau dir diese wegweisenden TikTok-Unternehmer:innen und ihre Tipps an >>

6. Lass dich von deiner Zielgruppe entdecken

Wenn du mit TikTok für dein Unternehmen beginnst, ist die Wahrscheinlich hoch, dass du nicht die gewünschten Ergebnisse einfährst. Es schauen sich vielleicht nur wenige deine Videos an, dein Engagement ist niedrig und du verkaufst vielleicht noch nichts. Und das ist okay. Du wirst verschiedene Content-Kampagnen testen und erst ein Format finden müssen, das zu dir passt. Hier sind ein paar Wege, wie du dafür sorgst, dass mehr Leute deine Videos schauen und liken und du deine Zielgruppe erreichst.

Hashtags

Ein großer Teil deiner TikTok-Strategie ist die Verwendung der richtigen Hashtags. Seit dem Abschnitt „Wie funktioniert TikTok?“ wissen wir, dass der KI-Algorithmus mithilfe der Metadaten wie Hashtags festlegt, wem der Content angezeigt wird. Du musst nicht viele Hashtags benutzen, aber dafür die richtigen. Vier bis fünf Hashtags funktionieren besser als 30 Hashtags, die TikTok nicht verraten, worum es in deinem Video geht.

Aber denke daran, dass es bei TikTok darum geht, Content für deine User zu kreieren. Daher sollten sich deine Hashtags darauf beziehen, wonach deine User suchen und nicht nur, worum es bei deiner Marke geht.

@gymsharkStrike! 🎳 @nilewilsonator #Gymshark #StuntChallenge #Bowling♬ original sound – Gymshark

Gymshark bei einer Challenge. Via Gymshark

Angesagter Content

Nutze angesagten Content zu deinem Vorteil. Wenn Content viral gegangen oder angesagt ist, solltest du dir überlegen, wie du dir diesen Content zunutze machen oder am Spaß teilnehmen kannst. Wenn beispielsweise ein Tanzvideo angesagt ist, könntest du die Musik dieses Videos für deinen Content nutzen, selbst wenn deine Marke oder dein Unternehmen nichts mit Tanzen zu tun hat. Achte aber darauf, wie du Content nutzt, denn du willst es unbedingt vermeiden, andere Creators zu kopieren.

Benutzer, die alle an einer #stuntchallenge teilnehmen
via TikTok

Arbeite mit TikTok-Influencern

80 % der Unternehmen halten die Arbeit mit Influencern für wirkungsvoll. Daher ist es einer der kosteneffizientesten Wege, um deine neue Zielgruppe zu erreichen. Mit Influencern zu arbeiten kann eine gute Möglichkeit sein, um schnell zu mehr Engagement zu kommen und bekannter zu werden, da sie nutzergenerierten Content erstellen, der den Bekanntheitsgrad deiner Marke und ihre Conversions steigern kann. Darüber hinaus vertrauen die Menschen Influencern eher als Marken, die über ihre eigenen Produkte sprechen, da sie als verlässlich gelten.

Um erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen, musst du jemanden finden, der sich in deiner Branche auskennt, über deine Zielgruppe verfügt und zu deinen Interessen passt. Ansonsten kann es unpassend und unaufrichtig wirken.

Tiktok-Influencer, der mit der Bank Up in Australien zusammenarbeitet und über Finanzen spricht
Um eine jüngere Zielgruppe anzusprechen, hat sich die digitale Bank Up mit der Influencerin @TashInvests zusammengetan, die persönliche Finanztipps gibt, um eine Werbung zu kreieren, die im Feed angezeigt wird. Via TikTok for business.

Nutze TikTok Ads

Mithilfe von TikTok Ads kannst du die richtige Zielgruppe ansprechen, indem du Alter, Geschlecht, Interessen und mehr nutzt. Du kannst auch individuelle Zielgruppen und ähnliche Zielgruppen erstellen, um beispielsweise deine bestehende Kundschaft zu erreichen. Auch wenn es Werbeoptionen auf TikTok gibt, solltest du vorsichtig mit deinen Werbeinhalten sein. Vermeide Werbeanzeigen, in denen dein Produkt aggressiv beworben wird. Denke kreativer über die Inhalte nach, die du für die Plattform und deine Zielgruppe kreieren möchten. Es gibt fünf Wege, auf denen Unternehmen ihre Marke auf TikTok bewerben können:

  • Branded Hashtag Challenge – Das Wichtigste ist, User dazu zu bekommen, an der Challenge teilzunehmen. Es handelt sich um eine interaktive, gesponserte TikTok-Anzeige, bei der du einen gebrandeten Hashtag bewerben kannst, um Engagement und Markenbekanntheit zu steigern.
  • Brand Takeover – Dabei handelt es sich um eine Vollbild-Werbung, die sofort erscheint, wenn ein User die App öffnet. Es ist eine der besten Werbeoptionen auf TikTok, weil du viele Menschen erreichst und den Umsatz steigern kannst.
  • TopView Ads – Genau wie Takeover Ads erscheinen TopView Ads, wenn die App geöffnet wird auf deiner „Für dich“-Seite. Dabei handelt es sich um Video-Anzeigen, die bis zu 60 Sekunden lang sind und Ton abspielen. Diese Anzeigen werden fünf Sekunden nachdem die User die App geöffnet haben angezeigt. Es ist das einzige Werbeformat für alle, die längere Werbevideos erstellen wollen.
  • In-Feed-Videos – Diese Anzeigen tauchen im Feed der User auf. Sie können helfen, Klickzahlen, Web Traffic und Downloads zu steigern. Die Videos sind zwischen 5 und 15 Sekunden lang und werden nur für einen Tag angezeigt.
  • Branded Effects – Bei diesen Effekten handelt es sich um gebrandete Filter, die User zu ihren Videos hinzufügen können. Sie verwenden Augmented Reality (AR), um Bewegungen des Gesichts und der Hände zu erkennen. Sie können bis zu zehn Tage geschaltet werden.
@unclefluffycafeReply to @one.aadam #unclefluffy #japanesecheesecake #businessidea #franchise


Uncle Fluffy Cafe nutzt In-Feed-Ads, um einen neuen Service zu zeigen und mit Kommentaren der Kundschaft zu interagieren. Via Uncle Fluffy Cafe

7. Lerne aus deinen Analysedaten und Insights

Nachdem du ein paar Videos veröffentlicht und ein paar Werbeanzeigen, Kampagnen oder Partnerschaften ausprobiert hast, möchtest du herausfinden, welcher Content und welche Anzeigen oder Partnerschaften für dein Unternehmen funktionieren. Zum Glück stellt TikTok für Unternehmen Daten zu jedem Video sowie Anzahl der Likes, Kommentare, Shares, Spielzeit und demografische Daten zur Zielgruppe zur Verfügung. Und das ist nur der Anfang! Es gibt zudem Insights zu deinen Followern und deinem Profil. Achte darauf, weshalb manche Videos funktionieren und manche nicht, und finde heraus, wie du mehr Videos erstellst, die funktionieren.

TikToks Zukunft

Es ist kein Wunder, dass TikTok so eine beliebte Social-Media-Plattform ist. Es ist authentisch, angesagt und Menschen stehen im Mittelpunkt. Aber wie sieht TikToks Zukunft aus? Ist es nur ein weiterer, kurzlebiger Trend oder wird der Erfolg weiter zunehmen? Die Zukunft lässt sich schwer vorhersagen, aber wir sehen keinerlei Anzeichen dafür, dass TikTok in nächster Zeit verschwindet.

Mit unserem Guide zu TikTok für Unternehmen kannst du Content nutzen und kreieren und deine Zielgruppe und Marke ausbauen. Also erkunde deine Nische in der TikTok-Community und finde heraus, was am besten für dein Unternehmen funktioniert.

Du benötigst tolle Designs für deine TikTok-Kampagne?
Unsere Design-Community kann dir dabei helfen.