Bei einem Slogan geht es um Gefühle. Er beschreibt deine Marke nicht einfach nur, sondern ruft Gefühle hervor, die deine Kunden wissen lassen, worum es bei deiner Marke geht. Somit hat ein Logo mit Slogan die Fähigkeit, Betrachter noch enger an sich zu binden. Stell dir mal vor, du hättest noch nie etwas von Nike gehört. Ihr Slogan „Just do it“ verrät nicht, dass es sich um eine Sportmarke handelt, aber die Worte erinnern an Inspiration, Motivation und großen Zielen und wecken Gefühle in dir.

Nike logo and tagline
Der berühmt-berüchtigte Nike-Slogan

Ein Logo mit einem Slogan kann die Bekanntheit deiner Marke vergrößern und deinem Unternehmen helfen, für immer in den Köpfen (und Herzen) der Leute zu bleiben. Aber wie machst du es richtig? Woher weißt du, ob das Logo deiner Marke überhaupt einen Slogan braucht?

Schauen wir uns einmal an, welche Geheimnisse hinter dem Designen eines Logos mit Slogan für deine Marke stecken.

Was ist ein Slogan?

Ein guter Slogan unterscheidet dich von deinen Mitbewerbern, fasst deine Markenwerte zusammen und kann bestenfalls zum Ohrwurm werden.

Stell dir Slogans als kurze, wortgewandte Version deines Mission Statements vor. Normalerweise ist dein Mission Statement eine interne Hilfe, um alles – von deinem Marketing bis hin zu deiner Markenidentität – zu leiten. Slogans nehmen dies und teilen es mit der Welt. Sie sind ein externer Weg, um das Wesen deiner Marke zu kommunizieren.

Slogans sind eine weitere Möglichkeit für Kunden und Fans, eine Bindung zu deiner Marke aufzubauen.

Slogans können dein Logo auf die nächste Stufe heben. Illustration von OrangeCrush, Logo von ❀ᴀʟɪᴄɪᴀ❀.

Wann benötigt dein Logo einen Slogan?

Überprüfe deinen Posteingang
Wir haben dir soeben das Logo eBook geschickt.
Logo eBook – das geballte Wissen jetzt kostenlos herunterladen!
Gib deine Email-Adresse ein und erhalte unser kostenloses eBook sowie kreative Tipps & Trends und gelegentliche Rabattaktionen, von denen du dich jederzeit abmelden kannst.
***Mit dem Ausfüllen stimmst du unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien zu, die am Seitenende verlinkt sind.
Hoppla! Sieht aus, als wäre etwas schiefgelaufen.

Slogans geben dir eine neue Gelegenheit zu sagen, worum es bei dir und deiner Marke geht. Aber nicht alle Marken und Logos benötigen einen Slogan.

Hier sind ein paar geeignete Situationen, in denen du von einem Logo mit Slogan profitieren kannst.

1. Du hast ein begrenztes Publikum

Wenn du eine kleine Marke bist, die nicht groß in den sozialen Medien unterwegs ist oder nicht viel Geld für Marketingkampagnen hast, ist ein Slogan ein toller Weg für ein bisschen zusätzliche Kommunikation.

mind charity logo
Logo und Slogan von „Mind for better mental Health“ via Mind

 

So hat beispielsweise eine kleine gemeinnützige Organisation vielleicht nicht die Mittel, um ihre Botschaft einem breiten Publikum zu vermitteln. Ein Slogan hilft ihnen jedoch dabei, ihre Mission zu erklären, damit potenzielle Unterstützer und Kunden ihren Zweck besser verstehen.

2. Du befindest dich in einem hart umkämpften Markt

Apple Think Different tagline
Genialer „Think different“ Slogan und Kampagne via Apple

Ein Slogan ist ein toller Weg, dich von deinen Mitbewerbern abzugrenzen, wenn du in einer hart umkämpften Branche tätig bist.

Apples „Think different“ Slogan und die dazugehörige Kampagne haben ihre Verkäufe und ihr Markenimage aus der Krise geführt, indem sie sich als kreativ-geniale Marke für kreativ-geniale Menschen definiert haben.

Westbound Farms logo
Prägnantes Logo für Westbound Farms via A·mi·a·ble“

3. Du gründest eine neue Marke

Wenn du eine neue Marke gründest, musst du bezüglich deines Produkts oder Services so klar und deutlich wie möglich sein. Ein zusammenhangsloses Markenimage kann wirklich schädlich sein, besonders beim Start der Marke.

Ein einfacher und klarer Slogan in deinem Logo kann neuen Nutzern eine genauere Vorstellung davon geben, was sie erwarten können.

4. Du nimmst ein Rebranding vor

Ein Rebranding ist kein Spaziergang. Er erfordert Zeit, Energie, Schweiß und Tränen, aber lohnt sich am Ende, wenn er deine Marke (und deine Umsätze) aus der Krise führt.

Airbnb rebrand
‘Belong Anywhere’ Airbnb Rebrand via Airbnb

Deinem Logo einen frischen Slogan zu verpassen, kann neuen und bestehenden Kunden und Partnern die aktuelle Vision deiner Marke verständlich machen.

5. Dein Logo braucht mehr, um deine Geschichte zu erzählen

Wenn dein Logo abstrakt oder minimalistisch ist, designe eine Version, die einen simplen Slogan enthält, der dein Markenversprechen besser erklärt. Das Logo und der Markenname „Neuro Bloom“ werden durch einen einfachen Slogan wesentlich klarer.

Neuro Bloom logo and tagline
Neuro Bloom Logo und Slogan via RotRed

Wie du ein Logo mit Slogan designst

Wenn du langsam das Gefühl hast, ein Slogan würde auch deinem Logo nützen, haben wir hier ein paar praktische Tipps, die du beim Designen beachten solltest.

1. Beginne mit deiner Markenpersönlichkeit

Bevor du dein Logo mit Slogan designst, musst du deine Markenpersönlichkeit und –identität kennen, um zu verstehen, für welchen Stil du dich entscheiden solltest.

Bist du eine gesundheitsfördernde, gutmütige Marke? Dann würde eine traditionellere oder Vintage-inspirierte Herangehensweise für dein Design und Layout am besten funktionieren. Schau dir Vincent and Victoria, eine Bäckerei an. Ihre Kombination aus Logo und Slogan suggeriert, dass sie altmodische Familienwerte vertreten, aufgeschlossen sind und ihre natürlichen Produkte sich auf das Wesentliche konzentrieren.

logo for Vincent & Victoria
Vintage-inspiriertes Logo mit Slogan. Design von DSKY
logo and tagline for Lifted Apparel
Starkes Logodesign für Liftes Apparel von CostinLogopus

Liftes Apparel hat Logo und Slogan perfekt miteinander kombiniert. Die minimalistische und doch starke Qualität des Logos mit den aufbauenden und motivierenden Worten ihres Slogans deutet darauf hin, dass sie eine moderne Marke für modische Fitnessfans sind.

logo and tagline for Farmcut
Moderne Gesundheit für Farmcut von olimpio

Olimpios Logo und Slogan für Farmcut symbolisiert auf wundervolle Weise ein Gefühl von Ehrlichkeit und gesundem Lebensstil. Der simple „Farmcut“-Text zeigt, dass die Marke modern ist, während der handschriftliche Stil des Slogans „Pure Food. pure Comfort“ ein Gefühl von Wärme erzeugt. Ganz so, als ob dich die Besitzer persönlich zum Abendessen eingeladen hätten.

2. Experimentiere mit Platzierung und Größe

Dein Slogan mag super originell sein, aber du musst dafür sorgen, dass er deinen Markennamen und dein Logo nicht in den Schatten stellt. Gestlte ihn immer kleiner als den Markennamen, aber achte darauf, dass er deutlich und lesbar ist.

wood fire pizza logo and tagline
Feuriges Logo mit Slogan für Esternos. Design von DSKY

Ein einfacher Weg, dies umzusetzen, besteht darin, die Hierarchie der Typografie zu beachten. Was liest du zuerst, wenn du Logo und Slogan anschaust? Wenn du beim Designen an den Goldenen Schnitt denkst, kann dir dies helfen, die Größe deiner Schriftart zu bestimmen, um ein optisch einwandfreies Bild zu kreieren.

Meistens wird der Markenname im Logo oben groß platziert und der Slogan kommt darunter. Du kannst allerdings mit der Platzierung deines Slogans experimentieren, um ein einzigartiges Design zu erhalten, das wirklich heraussticht.

Pizza Fits dreht die typische Platzierung um, indem sie den Slogan oben platzieren, den Fokus aber dennoch auf den Markennamen richten.

Pizza Fit logo design
Unverwechselbares Logo für Pizza Fit von EWMDesigns
Mama’s Mediterranean Food logo design
Experimentelle Logoplatzierung für Mama‘s von Diggitigirl ♥

Mama’s Mediterranean Food teilt den Slogan in zwei Teile, so dass er das Logo umschließt und belässt gleichzeitig den Fokus auf dem Markennamen in der Mitte.

Denke auch an die Skalierbarkeit. Wie sieht dein Logo in einem kleineren Format aus?

Teste dein Logo als Profilbild in den sozialen Medien, um zu sehen, wie klar das Bild aussieht. Wenn es unschön oder unlesbar aussieht, könnte es sich lohnen, die Größe anzupassen oder das Design einfacher zu gestalten. Erfahre mehr über Logo-Schriftarten in diesem Artikel.

3. Designe Versionen mit und ohne Slogan

Dies mag ein wenig unlogisch scheinen, aber wahrhaft tolle Logos funktionieren mit und ohne Slogan. Wenn du deine visuellen Markenguidelines erstellst, designe beide Versionen, damit deine Marke auf verschiedenen Marketingkanälen in jeder beliebigen Größe glänzen kann.

Just Beautiful logo iterations
Wunderschöne Logoversionen für Just Beautiful von ❀ᴀʟɪᴄɪᴀ❀

Viele digitale Marketingkanäle erfordern beispielsweise extrem kleine Logos als Profilbilder und innerhalb des App-Designs. Eine vereinfachte Version deines Logos ohne Slogan macht das Nutzererlebnis reibungsloser und angenehmer.

Designerin Alicia hat verschiedene Versionen des Logos für Just Beautiful kreiert, damit sie in verschiedenen Formaten verwendet werden können, einschließlich einer extrem vereinfachten Version, die vermutlich für kleinere Formate wie ein Instagram-Profilbild genutzt werden kann.

Eine Version ohne Slogan für dein Logo zu erstellen hilft auch dabei, deine Marke für die Zukunft zu wappnen, wenn du ihn eventuell nicht mehr benötigst.

Einige der größten Marken der Welt haben einen Slogan, den du gar nicht kennst. Er mag nicht in ihrem Logo stehen, aber sie achten darauf, dass dieser Slogan zum Rest ihres Marketings passt, wenn sie ihn nutzen.

Twitter It’s what’s happening campaign
Twitter hat immer noch einen Slogan. Via Twitter.

Ein Erfolgsrezept für Marken: Leg dir einen Slogan zu.

Egal ob du ihn öffentlich nutzt oder nicht, eine gut designte Version deines Logos mit einem Slogan kann deine Markenpersönlichkeit auf ganz neue Art zum Leben erwecken. Die simplen Phrasen helfen dabei, deine Mission neu zu definieren, eine Bindung zu deinen Kunden aufzubauen und für ein ganz neues Erlebnis im Umgang mit deinem Unternehmen zu sorgen.

Du willst noch mehr Design-Tipps? Lerne hier, wie man ein Logo designt.

Bereit für ein Logodesign mit Slogan?
Arbeite mit unseren tollen Designern, um ein einzigartiges Logo zu erhalten.