Du möchtest ein Anime-Logo entwerfen? Dann bist du hier genau richtig! Du hast dir eine Branche ausgesucht, die – laut der jüngsten Erhebung der Association of Japanese Animations – 2017 19,1 Milliarden Dollar Umsatz erzielt hat und weiterhin wächst! Der Anime-Stil eignet sich auch deshalb hervorragend für ein Logo, weil das Genre diverse Zielgruppen bedient. Es wird also mit Sicherheit auch ein Anime-Logo geben, der zu deiner Markenstimme passt.

Wir zeigen dir, wie du ein Logo kreierst, das nach Anime aussieht, welche Merkmale ein Anime-Logo aufweist, für wen diese Ästhetik am besten funktioniert und welchen klassischen Anime-Logos du Beachtung schenken solltest.

Starbucks anime logo design
Mach dich bereit zu erfahren, wie alltägliche Designs in die unwirkliche Welt des Anime übertragen werden können. Von Vladanland.
  1. Was ist Anime?
  2. Was macht den Reiz von Anime aus?
  3. Eine kurze Geschichte des Anime
  4. Wie du allen Logos einen Anime-Look verpasst
  5. Reite die Anime-Welle

Was ist Anime?

Der Begriff ist eine Abkürzung für das Wort „Animation“. In der westlichen Kultur bezieht sich Anime in der Regel auf Cartoons aus Japan. Den Stil gibt es in Japan seit Ende der 40er-Jahre, außerhalb allerdings erst seit den späten 90ern.

Was macht den Reiz von Anime aus?

Anime erzeugt ein atemberaubendes Gefühl von Ausmaß und Drama. Nimm die Serie Dragon Ball als Beispiel. Eine einzelne Kampfszene kann über mehrere Episoden gehen. Oder schau dir Shows wie Mushishi oder The Tatami Galaxy an. Oberflächlich kann der Eindruck entstehen, dass nichts passiert. Aber wenn du genau hinschaust, findest du einen Unterton emotional nachdenklicher Kontemplation. Oder nimm das Coming-of-Age-Drama Aria the Animation, oder Kill La Kills Kommentar zu kulturellem Imperialismus oder irgendeinen der anderen Okkult- und Horror-Titel. Die Liste der Subgenres lässt sich beliebig fortsetzen!

Colorful surreal anime girl illustration
von bubupanda

Wenn deine Marke sich mit irgendeinem dieser überlebensgroßen Themen oder Motive identifizieren kann, denke darüber nach, dein Anime-Logo in einem ihrer Stile zu gestalten.

Ein kurze Geschichte des Anime-Designs

Bevor wir weiter auf Anime-Logos eingehen, lass uns einen Blick auf die Geschichte des Anime werfen, damit du mehr Ideen für dein eigenes Anime-Logo erhältst. Keine Sorge, statt einer langweiligen Geschichtsstunde brauchst du nur die Bilder durchscrollen, um die Entwicklung des Anime-Stils zu verstehen!

Betty Boop by Max Fleischer
Betty Boop via Fleischer Studios.
Mickey Mouse in Steamboat Willie
Der Mickey-Maus-Look hat Astro Boy inspiriert. Via Disney.

Osamu Tezuka brachte Mitte der 40er-Jahre das ins Rollen, was später als Anime bekannt werden sollte. Ihn inspirierte nicht nur amerikanische Animation im Allgemeinen und Walt Disney im Speziellen, sondern er war als der japanische Walt Disney bekannt.

1963 – Astro Boy Anime TV-Serie

Astro Boy volume 1 anime cover
Man sieht den stilistischen Einfluss von Betty Boop auf Astro Boy. Anime-Cover für Astro Boy Volume 1 von Osamu Tezuka.

Astro Boys Arme und Beine enthielten so gut wie keine Details. Das war klug, denn dadurch konnte Tezukas Team ihn kostengünstig animieren.

Details waren in seinem Gürtel und seinen Haaren zu sehen. Seine Gesichtsausdrücke, Augen und Körperhaltungen zeigten seine Emotionen.

In den späten 60ern wurde erstmals Farbe verwendet und die Hintergründe wurden detailreicher und begannen, sich ein wenig zu bewegen.

Die Designelemente der Charaktere wurden detaillierter. Dinge wie Kleidung und Haare begannen, sich zu bewegen, und steigerten so das Drama.

1969 – Dororo

Die Anime-Serie Dororo markierte eine Verschiebung der Zielgruppe von Kindern hin zu erwachseneren Zielgruppen.

1969 anime Dororo
via Mushi Productions

Dororo zeigte Gewalt und Tod, nutzte aber filmische Komposition und Beleuchtung, um dies auf wunderschöne Weise darzustellen.

1971 – Lupin III

Mit Serien wie Lupin III wurden die Charaktere in den 70ern immer detaillierter.

1974 – Heidi

Anime-Serien wie Heidi enthielten nicht viel Action, daher lag das Drama in den Details der Gesichtsausdrücke der Charaktere oder den fließenden Gewässer und wehenden Blumen im Alpenhintergrund.

1979 – Mobile Suit Gundam

1979 anime Mobile Suit Gundam
via Nippon Sunrise

Die 70er brachten das hervor, wofür Anime wohl am bekanntesten ist: Mech (mechanische Kampfanzüge). Die Art und Weise, wie Anime komplexe Maschinen darstellen konnte, war unübertroffen. Mobile Suit Gundman aus dem Jahr 1979 perfektionierte die Kunst des Mech.

1982  – Macross

1982 anime Macross
via Studio Nue

Macross trug 1982 sehr viel zur Weiterentwicklung der dynamischen Hintergrundanimationen bei. Zuvor waren Hintergründe deutlich vom Vordergrund zu unterscheiden.

1984  – Angel’s Egg

1984 anime Angel’s Egg
Angel’s Egg. via Studio DEEN

Durch Arthouse rückte Anime weg vom Mainstream und wurde experimenteller.

Dies führte zu einem expressionistischerem Look, der Realität und Traumwelten miteinander verschmolz.

Angel’s Egg aus dem Jahr 1984 war ein Vorreiter für diesen Look.

1986 – Gundam ZZ

Linienführung und schattierte Details entwickelten sich ebenfalls in den 80ern mit Gundam ZZ.

1986 – Castle in the Sky

1986 anime Castle in the Sky
via Studio Ghibli

Studio Ghibli setzte in Sachen Realismus neue Maßstäbe. Obwohl ihre Charaktere nicht fotorealistisch waren, fühlten sie sich durch ihre flüssigen Bewegungen echt an. Sie legten auch bei den Hintergründen noch eine Schippe drauf und engagierten mehr Hintergrundzeichner als irgendwer zuvor, um komplexe landschaftliche Details zu kreieren.

1987 – Bubblegum Crisis

1987 anime Bubblegum Crisis
via Artmic

Die futuristischen Stadtbilder des japanischen Cyberpunks und Neonfarben haben ihren Ursprung im Anime, wie bei Bubblegum Crisis aus dem Jahr 1987.

1988 – Akira

1988 anime Akira
via TMS Entertainment

Akira… die bekannteste aller Serien. Akira ist zum Teil dafür bekannt, die technisch fortschrittlichste und detailreichste Anime-Serie ihrer Zeit gewesen zu sein. Sie hatte wohl den größten und weitreichendsten Einfluss aller Anime-Serien. Akira spricht ein etwas anspruchsvolleres Publikum an und macht all das, was wir bisher beschrieben haben, in absolut höchstem Maße.

1995 – Ghost in the Shell

1995 anime Ghost in the Shell
via Bandai Visual

Ghost in the Shell bringt die 90er in den Realismus. Besonders durch den fotorealistischen Hintergrund und die korrekten Körperproportionen. Die Matrix-Filmreihe imitierte viele Elemente aus Ghost in the Shell.

1998 – Cowboy Bebop

1988 anime Cowboy Bebop
via Funimaiton

Cowboy Bebop bringt den Expressionismus zurück und beendet damit die 90er. Dieser Anime verschmilzt die meisten Anime-Stile nahtlos miteinander.

1998 – Serial Experiments Lain

Serial Experiments Lin führt uns in die experimentellen 2000er-Jahre. Die Bilder waren eine direkte Abbildung der psychologischen Merkwürdigkeiten, dir wir heutzutage täglich erleben. Dieser Anime war ganz anders, mit gedeckten Farbpaletten und traumhafter Beleuchtung.

2000 – FLCL

2000 anime FLCL
via Funimation

FLCL lässt dieses Jahrzehnt mit einem Knall beginnen! Ein starker Mix aus Farbenpracht, wunderschöner Komposition und rundum technischer Meisterhaftigkeit, der gleichzeitig von der Realität in den expressionistischen Anime der 70er eintaucht.

2006 – Ergo Proxy

Ergo Proxy nimmt die gedeckten Farbpaletten und traumhafte Beleuchtung von Serial Experiments und macht daraus einen dunkleren, düstereren Stil.

2017 – Lu Over the Wall

2017 anime Lu Over the Wall
via Toho

Lu Over the Wall bringt uns wieder komplett zurück zu der simplen Linienführung, den fehlenden Details und der Niedlichkeit von Astro Boy. Aber im Gegensatz zu Astro Boy ist die Farbpalette von Lu Over the Wall so strahlend, dass sie dich fast in eine andere Dimension befördert!

Wie du jedem Logo einen Anime-Look verpasst

Wir zeigen dir, wie man den Anime-Stil ins Logodesign einarbeitet, und schauen uns an, wie diese Beispiellogos ihre Marken repräsentieren. Selbst wenn deine Marke nichts mit Cartoons am Hut hat, kann der Anime-Look jedem Logo die Magie einer anderen Welt einhauchen.

1. Anime-Typografie und -Beschriftung

Du weißt in der Regel, ob du eine Anime-Serie magst, noch bevor du sie gesehen hast. Das liegt daran, dass die Typografie des Titels dich anzieht. Ihre Elemente zielen auf deine Altersgruppe und psychologischen Vorlieben ab. Egal ob sie so gestaltet sind, dass sie dich an japanische Schrift erinnern oder an geometrische Maschinen, diese Anime-Typografie-Logos drücken den Stil und Ton der Show aus, für die sie stehen.

FLCL anime typography logo
Diese Schrift ist englisch, wurde aber so designt, dass sie auch japanisch aussieht. Die abgerundeten Ecken stehen für die Tendenz des Anime, die Realität hinein in die expressionistische Welt zu verbiegen. Via FLCL Productive Committee.
Guilty Crown anime typography logo
Die Symmetrie und Wiederholung des „GC“-Hexagons spiegeln das militärische Sci-Fi-Wesen dieses Mech-Animes wider: Guilty Crown. Via Production I.G.
E.X. Troopers anime typography logo
Diese Wortmarke spricht eine Zielgruppe an, die älter ist als die von Pokémon. Sie wollen, dass alles geschniegelt, sexy und brutal ist. Die nach unten zeigende Spitze in der Mitte des Logos ähnelt sogar einem Monster in der Serie. Es ist ein krasses Logo, egal ob du japanisch lesen kannst oder nicht. Via Capcom.
Serial Experiments Lain anime typography logo
Warum fühlt sich dieses Logo an, als würden wir uns gleich mit Bewusstsein, Wahrnehmung und dem Wesen der Realität beschäftigen? Weil es an das Logo von Akte X erinnert! Via Triangle Staff.

Anime-Schriftzüge eignen sich sehr gut für Unternehmen, die sich einen Namen machen wollen. Wenn die Initialen der Marke geometrisch gut zusammenpassen oder es eine ansprechend Wiederholung gibt, solltest du über ein Monogramm-Logo (ein Logo, welches aus Initialen besteht) in Erwägung ziehen. Nutze auch dann ein Monogramm-Logo, wenn dein Markenname so lang ist, dass er ausgeschrieben nicht gut aussieht.

Was, wenn deine Marke nichts mit Anime zu tun hat? Dann kann Anime-Typografie dennoch eine gute Idee sein. Es gibt so viele Subgenres von Anime, dass es zwangsläufig irgendwo eine Überschneidung gibt. Der geometrische Mech-Stil beispielsweise passt gut zu Tech-Unternehmen.

Anime typography logo design with glitch animation
Das Glitch-Konzept sieht sehr nach Cyberpunk aus, einem Subgenre des Anime. Design von Musique!
anime typography logo design for Best Beer Japan
Die Farbpalette ist auf Rot, Schwarz und Weiß beschränkt, welches essenzielle Farben Japans sind. Bier-Etikett von Yokaona.

2. Anime-Symbole und -Bildmarken

Die Anime-Bildmarke ist häufig ein Gegenstand, Zeichen oder abstraktes Symbol, das von einem Charakter innerhalb der Story getragen wird. Diese sind extrem beliebt bei Fans, da sie ihren Support zeigen können, indem sie das Logo als Tattoo, Aufnäher, T-Shirt, Mütze usw. tragen können.

Da Anime-Bildmarken reine geometrische Formen sind, können sie Charaktereigenschaften oder eine Überzeugung verkörpern (denke an das Kreuz der Christen oder den Davidstern der Juden). Dies spricht direkt den emotionalen Teil ihres Gehirns an und gibt dem Anime-Symbol gewaltiges Potenzial, einen Wiedererkennungswert für die Marke zu schaffen.

Pokemon anime logomark
Der ikonische Pokéball steht im Wörterbuch gleich neben „beliebt“. Er wird benutzt, um Pokémon einzufangen und aufzubewahren (Pocket Monster). Via Nintendo und The Pokemon Company.
The Legend of Zelda anime logomark
Besuche eine Messe für Cosplay, Comicbbücher, Videospiele oder Anime und zähle die Anzahl der Tattoos dieses Hylian-Schildes, die du siehst. Du wirst zwei Hände brauchen. Via Nintendo.
Naruto anime logomark
Das Logo des Naruto Konoha Village Ninja Shinobi-Stirnbands ist ein Machtsymbol für Fans. Via Shueisha.
Attack on Titan anime pictorial mark
Die Flügel der Freiheit stehen für das Verlangen des heldenhaften Teams, sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Davon gibt es sehr viele T-Shirts, Taschen und Aufnäher. Via Hajime Isayama.

Wenn du Designer bist oder ein Unternehmen hast und möchtest, dass deine Kunden dein Symbol tragen, könnte ein Symbol im Anime-Stil genau das Richtige für dich sein. Symbole werden in der japanischen Kultur traditionell als Zeichen der Macht verehrt und du kannst dir vorstellen, wie sich das auf ein Logo übertragen kann, bei dem dein gesamter Ethos und deine Vision in einer einzigen Bildmarke zusammengefasst ist.

Anime verwendet häufig Symbole, die in ihren eigenen, einzigartigen Welten von großer Bedeutung sind (der Pokéball würde nicht für Dragon Ball Merchandise funktionieren!).  Während dieser Ansatz den Eindruck vermitteln kann, die nicht Eingeweihten auszuschließen, kann er auch ein guter Weg sein, um durch Neugier das Geschäft zu beleben – indem der einzigartige und surreale Stil des Symbols Neugier weckt. Die Anime-Bildmarke eignet sich hervorragend, um mehr Kunden zu gewinnen. Wenn sie richtig gemacht wird, kann sie dir treue Fans bescheren!

Anime style logo design for an eye surgeon
Eine Uzumaki-Spirale bringt mit diesem Logo die surreale Welt des Anime in den Alltag. Design von KristineDesign.
Flower of life anime logomark
Eine clevere Verwendung der Blume des Leben. Die Zielgruppe wird bereits wissen, was das ist, und sich davon angezogen fühlen. Design von artomatic für Paradigm Shirt.

3. Anime-Figuren und -Maskottchen

Die charistmatischste Figur oder der Hauptcharakter eines Anime wird in der Regel zu seinem Maskottchen. Wenn Fans diese Figur sehen, sehen sie die Verkörperung der Überzeugungen, die ihnen so heilig sind. Sie sehen ihren Helden. Sie werden emotional.

Ein großer Vorteil eines Anime-Maskottchens ist, dass es sofort wiedererkennbare Züge hat: Klobige, wilde Anime-Frisuren haben Einfluss auf Cosplayer und japanische Profi-Wrestler gleichermaßen. Biomechanische Stecker sind ein fester Bestandteil des Cyberpunks. Heroische Posen und Körpersprache wecken Selbstvertrauen und Überzeugung. Anime-Figuren zeigen auch mehr Emotionen als andere Cartoons. Häufig sieht man Ausdrücke wie einen Welpenblick, Nervosität, Hunger, Zufriedenheit und viele mehr.

Dragon Ball anime mascot
Dragon Ball gehört zu den 20 umsatzstärksten Medien-Franchises aller Zeiten und erwirtschaftete seit 2018 einen Gesamtumsatz von über 20 Milliarden US-Dollar. Via Bird Studio/Shueisha.
Gundam Mobile Suit anime mascot logo
Der erste und bekannteste Mech-Suit: der RX-78-2 Gundam! Lass dich von dem heroischen Blickwinkel und der Körpersprache inspirieren. Via Nippon Surprise.
Ghost in the Shell anime mascot logo
Major Kusanagi aus Ghost in the Shell: Rate mal, woher der Stecker im Nacken im Matrix-Film kommt? Major Kusanagi. Via Masamune Shiro/Kodansha.
Pikachu pokemon anime mascot
Anime-Figuren neigen dazu, mehr Gefühle zu zeigen als andere Cartoons. Ausdrücke wie ein Welpenblick, Nervosität, Hunger, Zufriedenheit und viele mehr. Schau dir Pikachus bezaubernde rote Wangen an. Via Nintendo und The Pokemon Company.

Unternehmen mit einem charismatischen Sprecher oder einer Figur, deren Aussehen den Marken-Ethos repräsentiert, können von einem Maskottchen-Logo profitieren. Wer wäre perfekt für dein Unternehmen? Wer würde durch seine reine Präsenz dafür sorgen, dass die Kunden zu dir kommen? Verpasse dieser Figur ein Anime-Makeover und schon ist dein Maskottchen geboren!

Marken ohne Bezug zu Anime oder Japan können von einem Logo mit Anime-Maskottchen profitieren, selbst wenn es sich um ein dezentes handelt. Die verspielten, jugendlichen und modernen Stilelemente können auf dieselbe Weise auf einen Anime-Charakter hindeuten, wie Filme (z.B. Matrix) auf Vorläufer des Anime hindeuten und dabei ihrem eigenen Stil treu bleiben. Das bedeutet, gängige Merkmale von Anime-Figuren wie Augen, Haare und Färbung mit einem anderen Illustrationsstil zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein Maskottchen, das die Grenzen überschreitet und dir trotzdem treu bleibt.

Anime mascot logo for cosplay shop
Stylische und saubere Herangehensweise an ein Anime-Maskottchenlogo. Eine weitere feste Größe im Anime sind unproportionale Körperteile. Schau dir den Kopf an! Design von emretoksan für bluestarlingltd.
Mascot logo concept for a restaurant
Dein Maskottchen muss nicht japanisch sein, um Anime zu sein. Die roten Wangen und die kurvigen Linien des zwinkernden Auges verleihen Charme, Spaß und Wärme. Design von raven09 .

Reite die Anime-Designwelle

Anime ist wie ein Tsunami: Netflix, Amazon und chinesische Streamer haben dabei geholfen, den Umsatz in den letzten vier Jahren zu verdreifachen. Cosplay. Comic Con. Die Matrix-Filmreihe. Pokémon. Akira. Naruto. Dragon Ball. Sailor Moon. Anime hat einen unwiderruflichen Eindruck in der weltweiten Kulturlandschaft hinterlassen und wird diese auch weiterhin prägen. Nun weißt du, was die Anime-Strömung so stark macht, und kannst sie für dein eigenes Anime-Logo nutzen.

Du möchtest ein Anime-Logo für deine Marke?
Arbeite mit unserer Designer,-Community, um noch heute eines zu kreieren!