Die richtige Darstellung gehört zu jeder professionellen Aktivität dazu und wenn es einen Platz gibt, auf dem man sein eigenes Talent präsentieren sollte, dann ist das die eigene Profil-Seite. Das Ziel von 99designs ist es die ultimative Verbindung zwischen Designer und Unternehmen herzustellen.

Das Profil ist die erste Chance einen Kunden zu beeindrucken, der auf der Suche nach Designern für 1-zu-1-Projekte auf 99designs ist – und wir sind die ersten die sagen, dass die alten Designer-Profile definitiv nicht genug Freiraum in dieser Richtung geboten haben. Deshalb freuen wir uns, dass wir Eure Erfahrung jetzt verbessern und mehr Raum für Persönlichkeit, Individualität und Kommunikation bieten können.

Dieser Blog-Post führt Euch durch alle grundlegenden Features und gibt Euch ein paar Tipps, wie Ihr Euch professionell gegenüber Kunden präsentiert. Sobald Ihr auf dem neuesten Stand seid, könnt ihr gleich loslegen.

Individualisiert Euer Cover-Bild

Cover-Bild

Das erste was Euch beim Anblick des neuen Profils auffallen wird ist das Cover-Bild: eine großer Bereich horizontalen Raumes, dessen Inhalt Ihr selbst bestimmen dürft. Vor dem Cover- Bild findet ihr bereits bekannte Items, wie das Avatar-Bild und den Usernamen. Im Ganzen dient dieser Bereich als der Header für die Unterbereiche “Portfolio” und “Über”.

So navigiert Ihr Euch durchs Layout:

  • Euer Cover-Bild (1920×300 oder breiter): Wer bei Facebook ist, weiß schon wie es läuft. Das richtige Hintergrundbild zu wählen gleicht hier einer Kunst. Sorgt dafür, dass Euer Name und alle dazugehörigen Informationen lesbar sind und dass die Farben und die visuelle Komplexität zum Avatar ausgewogen ist (wenn das eine Bild eher unruhig wirkt, sollte das andere Bild als Ruhepol dienen).
  • Euer Avatar (120×120): Das ist Eure Chance, um Euer professionelles Logo zu präsentieren oder ein qualitativ hochwertiges Foto von Euch selbst hochzuladen.
  • Button für Private Nachrichten: Über das kleine Briefumschlag Icon können Private Nachrichten versendet werden.
  • “Zum Projekt einladen” Button: Hier können Kunden Designer direkt zu 1-zu-1-Projekten einladen

Profi-Tipp: Euer Avatar, Username und das Hintergrundbild sind die Plätze, an denen Ihr Eure einzigartige Identität am besten hervorheben könnt. Daher ist es ratsam einen Usernamen und ein Bild zu wählen, dass Euch als erwachsener, vertrauensvoller und professioneller Designer kennzeichnet.

Zudem ist es eine gute Idee eine gewisse Konsistenz zu wahren, was professionelle Interaktionen betrifft. Nutzt Ihr den gleichen Usernamen in Eurer Signatur oder auf anderen Online-Portfolios? Auf diese Dinge solltet Ihr achten.

Eure Portfolio Seite

Portfolio

Wir glauben, dass Eure Arbeiten in den Mittelpunkt gehören. Auf Eure Portfolio-Seite könnt ihr Designs hochladen, die Eure gesamte Bandbreite an Erfahrungen und Talent zeigen. Gewinner-Designs werden nich automatisch hinzugefügt. Jetzt habt ihr die komplette Kontrolle über die Designs, die gezeigt werden sollen (es können allerdings noch immer keine Designs von privaten Wettbewerben hinzugefügt werden).

Portfolio Design Importierer

Für die Übergangszeit von den alten Designer-Profilen haben wir einen einfachen Design Importierer zur Verfügung gestellt, der alle Designs vom alten Portfolio übertragen kann. Natürlich kann man auch jedes andere Design (außer Private) hinzufügen, das man in einen Wettbewerb eingereicht hat. Der Importierer steht allerdings nur für kurze Zeit zur Verfügung, daher ist es gut, wenn man die Designs so schnell wie möglich überträgt.

Filter für Kategorien

Wir haben die Suche für Kunden vereinfacht, indem wir den Filter “Kategorie” hinzugefügt haben. Diese befinden sich auf der oberen linken Seite (unterhalb des “Portfolio” Tabs), nachdem man Designs aus 2 verschiedenen oder mehr Kategorien ausgewählt hat. Der Filter für Kategorien zeigt eine Liste auf von allen Kategorien, die in Eurem Portfolio auffindbar sind, so kann der Kunde sofort die für ihn wichtigsten Arbeiten einsehen.

Profi-Tipp: Gestaltet Euer Portfolio so unterschiedlich wie möglich, in dem Ihr Designs aus verschiedenen Kategorien (wie Logo, Produkverpackungen, Webdeisgn, App Designs) hochladet und somit breiter gegenüber Kunden aufgestellt seid.

Erweitere Sichtbarkeit Eurer Designs

Expanded View

Sobald Ihr ein Design in Euer Portfolio hochladet, werdet Ihr dazu aufgefordert ein paar nützliche Informationen anzugeben.

Diese beinhalten:

  • Ein selbstgewählter TItel: Wir sind uns sicher, dass Ihr einen besseren Titel als den ursprünglichen Wettbewerbstitel finden könnt. than whatever the contest holder titled their contest
  • Eine Beschreibung: Erzählt von Eurer Design-Strategie oder allen Dingen, die aufzeigen, wie genial Ihr seid
  • Kommentare: Ihr könnt nun Kommentare an Designs hinterlassen, und somit der Community die Chance geben Designs zu loben, zu diskutieren, sich zu vernetzen und auch zu kritisieren
  • Zuschneiden: Dieses Feature gibt Euch eine bessere Kontrolle über die Darstellung Eurer Design-Thumbnails, besonders für sehr große Designs – wie eine Webseite oder ein Logo, auf dem Ihr mehrere Mockups auf einmal präsentiert
  • Tags: Ihr könnt Euren Designs jetzt bis zu 10 Tags hinzufügen, wie zum Beispiel:
    • “Tool” Tags: Die physischen oder digitalen Einflüsse, wie “ein Stift” oder “Adobe Illustrator”
    • “Stil” Tags: Diese Tags umfassen beschreibende Worte, wie “minimalistisch”, “Art Deco” oder “Linienkunst”

Profi-Tipp: Denkt gut über Eure Tags nach. Diese werden später dem Kunden dabei helfen Euch besser im Designer-Verzeichnis zu finden.

Eure Über Seite

Über Seite

Natürlich wissen wir, dass es noch viel mehr über Euch zu sagen gibt, daher haben wir eine komplette zweite Seite dafür freigehalten. So lenkt diese Information nicht vom Portfolio ab, aber ist immer noch total einfach zu finden.

Die Über Seite enthält:

  • Eure Bio: Woher habt Ihr Euer Wissen? Was sind Eure Interessen? Wer seid Ihr? Hier könnt ihr allen mehr über Euch erzählen.
  • Sprachen: Welche Sprachen beherrscht Ihr?
  • Erfahrung: Hier braucht ihr keine Angaben zu tätigen. Dieser Bereich wird automatisch dadurch gefüllt, dass Ihr an Wettbewerben teilnehmt. Sobald Ihr als Gewinner oder Finalist gewählt werdet, taucht die entsprechende Wettbewerbs-Kategorie hier auf.

Profi-Tipp: Optimiert Euren Seitentitel und die Bio, indem Ihr Worte, wie “logo designer” oder “illustrator” nutzt, dazu könnt Ihr auch Eure Marke angeben, damit Eure Profil-Seite besser über Suchmaschinen auffindbar ist.

Eure Statistik

Statistiken

Die Statistik, die auf den alten Profil-Seiten angezeigt wurde, hat manchmal ein begrenzres – oder sogar falsches – Bild auf Eure Arbeit geworfen. Wir denken, dass diese neue Zusammenfassung viel mehr zu Eurem Profil beiträgt:

  • Gewonnene Wettbewerbe: Das erklärt sich eigentlich von selbst 😉
  • Runner up: Es geht nicht immer nur darum zu gewinnen. Ein Designer, der sehr oft in die Finalrunde gewählt wird, hat auf jeden Fall die Fähigkeiten und die Professionalität nach der Kunden suchen
  • 1-zu-1-Projekte: Ihr arbeitet lieber direkt mit dem Kunnden über 1-zu-1-Projekte zusammen? Jetzt könnt Ihr das auch auf Eurem Profil zeigen.
  • Stammkunden: Lieben Eure Kunden Euch so sehr, dass sie immer wieder zurück kommen? Diese Nummer spiegelt die Anzahl der Kunden wieder, die Euch entweder in mehr als einem Wettbewerb zum Gewinner gewählt haben, mehrere 1-zu-1-Projekte mit Euch hatten oder auch eine Kombination aus den beiden Möglichkeiten.

Profi-Tipp: Die Statistik aktualisiert sich erst, wenn ein Projekt abgeschlossen ist. Zum Beispiel, wenn man einen Wettbewerb gewinnt, wird dieser erst angezeigt, nachdem die Übergabe abgeschlossen wurde

Kunden-Rezensionen

Referenzen

Nichts sagt so viel, wie die Anerkennung eines Kunden. Sollten Eure letzten Kunden von Eurer Arbeit begeistert gewesen sein, wird Euch unser Testimonial Bereich mit Sicherheit gefallen. Wir haben die Seitenumbrüche herausgenommen, damit potentielle Kunden einfach durchscrollen können.

Profi-Tipp: Solltet Ihr einen Wettbewerb gewinnen, könnt Ihr den Kunden auch direkt fragen, ob er das Testimonial-Formular ausfüllt – auch wenn es ein privater Wettbewerb war (ja, jetzt wird die Rezension angezeigt, aber keine Designs). Achtet einfach auf Euer Taktgefühl und respektiert die Entscheidung des Kunden.

Los geht’s mit Eurem neuen Designer-Profil!

Wie bei jedem Feature auf 99designs, werden wir auch die Profile über die Zeit hinweg kontinuierlich verbessern, basierend auf dem Feedback und Euren Vorschlägen. Solltet Ihr schon jetzt konkrete Vorschläge haben, könnt Ihr diese in den Kommentaren hinterlassen.